Traditionelle Rezepte

Karpfenkaviar

Karpfenkaviar

.... alles was mit Fisch zu tun hat ist nach meinem Geschmack .......

  • 2 Teelöffel Karpfen Karpfen,
  • der Kern von 2 Scheiben Brot,
  • eine Tasse Milch,
  • 3 Teelöffel Soda,
  • Saft von 1/2 Zitrone,
  • 300ml Öl,

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 60 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Karpfenkaviar:


  • die Semmelbrösel werden in Milch eingeweicht.

  • Reiben Sie die Eier mit etwas Öl ein, z. B. Mayonnaise, und fügen Sie dann etwas Paniermehl, Zitronensaft, Soda und Öl hinzu, bis Sie die gewünschte Menge erhalten und eine gleichmäßige Paste erhalten.

  • optional können Sie auch fein gehackte Zwiebeln hinzufügen.

  • Es wird in Tassen serviert, die mit Oliven und Petersilienblättern dekoriert sind.

Tipps Seiten

1

Anstelle von Brot können Sie 3 Teelöffel Grieß geben, gekocht und abgekühlt.


Kaviarsalat ist traditionell bei festlichen Mahlzeiten, besonders wenn die Gäste Fischgerichte mögen. Es ist ein Salat, der viele Arten von Servieren und Garnieren ermöglicht (Sandwiches, als Füllung für einige Gemüse, montiert mit Pos auf Zitronenscheiben oder auf einem Teller usw.). Für die Salatzubereitung habe ich den frischen Kaviar eines Donaukarpfens verwendet. Zunächst wird der Kaviar sorgfältig gewaschen und von Hautspuren befreit. Mit etwa 1 TL Salz salzen und im Kühlschrank ruhen lassen. 100ml kochen. Wasser und wenn es kocht, den Grieß im Regen unter ständigem Rühren hinzufügen, bis er gut eindickt.

Vollständig abkühlen lassen. Etwa 1 Esslöffel Kaviar aufbewahren, den Rest zusammen mit dem gekochten Grieß abgekühlt in eine für den Mixer geeignete Schüssel geben (Bild 1). Mischen, bis Grieß und Kaviar homogenisiert sind (Bild 2), fügen Sie den Saft von 1/2 Zitrone hinzu und gießen Sie das Öl in einen dünnen Faden unter ständigem Rühren, wie Mayonnaise. Die Komposition bindet und wächst (Bild 3). Fügen Sie die fein gehackte Zwiebel und den Rest der Eier hinzu (Bild 4). Kurz umrühren, damit der später hinzugefügte Kaviar nicht zerbricht, mit dem restlichen Zitronensaft und ggf. Salz abschmecken und fertig ist der Salat. Bis zum Servieren (sogar 2-3 Tage) im Kühlschrank in einer geschlossenen Schüssel aufbewahren.

Ein Vorschlag für eine speziellere Präsentation: Den Salat in einen Pos zur Dekoration mit sternförmiger Spitze legen und einen Fisch auf einen Teller zeichnen, auf den ein "Auge" aus einem Kapernkorn gelegt wird, der "Schwanz" wird akzentuiert und die "Schwimmer" mit ganz feinen Karottenstreifen und garnieren den Teller mit Frühlingszwiebeln und Zitronenscheiben.


Fisch-Kaviar-Salat

Dauer: 30 Minuten
Komplexität: Durchschnitt
Zutat: 50 g Kaviar, 1/4 Liter Öl, 1-2 Esslöffel Zitrone, 4-5 Esslöffel Wasser, ein Teelöffel geriebener Senf.

Zubereitungsart:
Frischer Kaviar, ohne zu waschen, etwas salzen, 2-3 Tage im Kühlschrank ruhen lassen und dann kochen. Im Gefrierschrank können sie in diesem Beutel im Beutel lange aufbewahrt werden. Der frische Kaviar wird zusammen mit einem Teelöffel Zitronensaft oder 5-6 Tropfen Essig oder einem Teelöffel geriebenem Senf in eine Schüssel gegeben, mit einer Gabel gut verrührt und dann mit dem Eingießen des Öls begonnen. Sie legen kein Brot oder Grieß, weil es ihren Geschmack und ihr Aussehen verändert. Die saure Substanz emulgiert das Öl schnell und vermeidet so dessen Entmischung. Das Öl wird wie Mayonnaise in einen dünnen Faden gegossen und kontinuierlich mit einer Gabel geschlagen. Wenn sie zu hart werden, fügen Sie einen Teelöffel kaltes Wasser hinzu, das sie weicher macht und das Öl besser einarbeitet. Die saure Substanz hellt sie auf und macht sie flauschiger. Fügen Sie nach und nach 4-5 Esslöffel Wasser hinzu, das sie erweicht und vervielfacht. Sie können auch fein geriebene Zwiebeln nach Geschmack hinzufügen.

Der Salat wird auf einen Teller gelegt und mit Oliven, dünnen Donutscheiben und Zitronenscheiben mit gekerbtem Rand garniert.


Florin Dumitrescu, tausende Glückwünsche zum Geburtstag

Chefkoch Florin Dumitrescu wird oft als Wunderkind der rumänischen Küche bezeichnet. Seit fast zehn Jahren ist er Jurymitglied bei Kochwettbewerben. Er war erst 24 Jahre alt, als er an der Show "Masterchef" teilnahm, mit Kollegen als Juroren, Sorin Bontea und Cătălin Scarlătescu.

Er war damals der jüngste „Masterchef“-Juror der Welt und wurde schnell bekannt für seine spontane und explosive Art. Im Jahr 2016 änderte sich die Stimmung im Fernsehen und wurde mit denselben Kollegen Juror in der kulinarischen Show "Köche mit Messern" von Antena 1.

Florin Dumitrescu ist seit fast zehn Jahren in Stimmung, obwohl er gerade erst 33 Jahre alt geworden ist. Er hatte auch Zeit, eine Familie mit zwei Kindern zu gründen und zwei weitere Bücher zu schreiben.

Der nette Koch hat ein Foto gepostet, auf dem er seine Haare in alle Richtungen hat, als hätte er es beim Aufwachen getan. Es mag daran liegen, dass seine Bewunderer sich beeilt haben, ihm an seinem Namenstag Tausende zu wünschen. Natürlich unter denen, die ihnen "Happy Birthday" wünschen wollten. es gibt auch ehemalige Konkurrenten vom Chefkoch bis zum Messer.


Karpfen-Kaviar-Salat

Die Eier werden in eine höhere Schüssel für den Mixer gelegt.

Öl nach und nach unter ständigem Rühren hinzufügen.


Wenn der Kaviar eindickt, etwas Mineralwasser hinzufügen und mit dem Mixer mischen.

Zum Schluss den Zitronensaft nach Geschmack hinzufügen. Sie können auch fein gehackte Zwiebeln hinzufügen.

Was haltet ihr von diesem Rezept? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar, um uns mitzuteilen, wie es geworden ist oder ob Sie zusätzliche Anleitung benötigen.


Blumen 2020. Freilassung von Fischen aus Blumen. Kaviar rezept. Rezept für Kaviarsalat. Wer darf keine Eier essen?

Die Nachteile von selbstgemachtem Kaviar sind recht gering: Sie haben einen relativ hohen Cholesteringehalt (wird nur gelegentlich von älteren Menschen und von Menschen mit hohem Cholesterinspiegel konsumiert), Kaviar und Dosenkaviar haben einen relativ hohen Natrium- und Chlorgehalt (vermeiden Sie den Verzehr von gesalzenen Kaviar bei Bluthochdruck, Wassereinlagerungen, chronischen degenerativen Erkrankungen), schwarzer und roter Kaviar (aus der Mandschurei) haben einen hohen Puringehalt (nicht von Menschen mit Gicht oder Hyperurikämie konsumiert).

Lesen Sie auch: Bohnenkaviar. Rom & acircnească Rezept längst vergessen. Du musst es versuchen!


Karpfenkaviarsalat von Antim Ivireanul

Karpfenkaviarsalat könnte sein. eine Banalität. Das heißt, wenn wir nicht das alte Rezeptbuch öffnen, das Sie unter ihrem goldenen Schlüssel Kera Calita als kostbaren Duft finden, den Sie finden können. Aber bevor wir das Rezept geben, lassen Sie uns dem am meisten verehrten Kokon aus der guten Welt von einst das Wort geben. Wir werden sowohl die Überraschung einer köstlichen Lektüre als auch die Freude haben, ein Klosterrezept zu finden, wie es vor Jahrhunderten gekocht wurde. Mmmh! Nichts ist köstlicher als das Rezept mit ihrer Geschichte! So ist es nicht? Lassen Sie es los, aber ohne zu zögern, und tauchen Sie ein in die Geschichte der Gerichte im Herzen von Bukarest!

„Seine Seligkeit Antim Ivireanu hinterließ bei der Gründung seines Klosters Antim eine ewige Lüge, dass der Abt der Siedlung viermal im Jahr mit einem Plocon auf den Hügel, in die Allerheiligste Metropole, gehen sollte.


Die Konservierung von Kaviar mit Öl ist seit der Zeit des Byzantinischen Reiches bekannt. [1] Die Zubereitungsmethode wurde in den Balkanländern beibehalten, meist unter dem Namen Domain, etwa in Griechenland oder der Türkei. In der Vergangenheit wurde nur Karpfenkaviar gekämpft, in der Walachei, dem Fürstentum Moldawien wie Banat (spätestens seit 1919 im ganzen Land) und mit Hecht- oder Zanderkaviar als schmackhaftere Variante.

In einigen Ländern Südosteuropas, aber auch in Deutschland, wird Salat heute zunehmend aus Kabeljau, sogar geräuchert, oder anderen Seefischen zubereitet. [2] [3] Die Ergebnisse sind sehr fragwürdig.

Es scheint, dass in Rumänien in den letzten Jahren die Version mit Heringskaviar, oft bereits mit gehackten Zwiebeln gemischt, Freunde findet. Aber dieses Rezept hat nichts mit dem Original zu tun, es ist sehr ekelhaft.

  • 200 g Karpfenkaviar oder 250 g Hecht
  • ¼ Öl oder mehr
  • 1-2 Esslöffel Zitrone
  • Eingeweichter Bagelkern
  • eventuell 1-2 Teelöffel Wasser
  • Alternative zu Zitrone: ein Teelöffel geriebener Senf oder ein paar Tropfen Essig

Frischer Kaviar wird gewaschen, abgetropft und von Häuten gereinigt. Sie werden gesalzen und dann in ein dünnes Tuch gelegt und einige Stunden im Kühlschrank aufbewahrt, bevor sie zubereitet (oder in einem Glas gekauft) werden. Nach dem Abtropfen wird der Kaviar zusammen mit einem Teelöffel Zitronensaft in eine Schüssel gegeben, mit einer Gabel, besser mit einem Besen, gut geschlagen, dann das Öl, Tropfen wie Mayonnaise, eingegossen, um es zu binden. Für eine optimale Konsistenz etwas Kern von eingeweichtem und gepresstem Bagel geben. Die saure Substanz emulgiert das Öl schnell und vermeidet so dessen Entmischung, macht die Paste weißer und schaumiger. Das Öl wird ein wenig gegossen und ständig geschlagen. Am Ende sollte der Salat die Konsistenz einer hart geschlagenen Mayonnaise (mit viel Öl) haben. Es darf nicht vom Löffel fließen. Wenn es zu fest wird, fügen Sie einen Teelöffel kaltes Wasser oder Mineralwasser hinzu.

Karpfenkaviarsalat wird auf einen Teller gelegt, mit Oliven, fein gehackten Zwiebeln und Zitronenscheiben garniert. [4]

Bei Pfirsich-Kaviar-Salat vor dem Schlagen etwas weniger als ein Viertel der Menge vom Kaviar trennen und beiseite stellen, am Ende mit den geschlagenen (ohne Bagel) mischen. Es werden keine Zwiebeln serviert, hier besteht die Garnitur aus schwarzen Oliven (die besten sind die griechischen der Sorte Kalamata), Zitronen- und Salatblätter. [4]

Vor dem Servieren Zwiebeln nicht mit Kaviar mischen. Wenn keine Zwiebeln hinzugefügt werden, kann der Salat 1-2 Wochen im Glas aufbewahrt werden. Auch Forellen- oder Zandereier können verarbeitet werden. [5]

Anstelle von Zitrone können Sie einen Esslöffel Senf oder ein paar Tropfen Essig für den Kern von Bagel, Grieß, verwenden, aber diese Kompositionen sind nicht sehr lecker.

Auch in Großstädten oder im Ausland gibt es keinen frischen Kaviar. Dann werden Karpfen- / Hechteier durch Forelleneier ersetzt, die konserviert in 50- oder 100-Gramm-Gläsern verkauft werden. In diesem Fall empfiehlt es sich, mit einer elektrischen Maschine zuzubereiten.

Geschlagene Eier können auch in Gläsern, Tuben oder Dosen gekauft werden. Eine gewisse Vorsicht ist geboten, um keine Produkte aus Kabeljau, Makrele oder solchen mit künstlichen Zusatzstoffen zu kaufen.


Ähnliche Rezepte:

Auberginensalat

Erdnussbuttersalat zubereitet mit Grieß oder Weißbrot, Zwiebeln, Oliven und Öl, serviert mit Salat

Gefälschter Grieß und Sojakaviar

Gefälschter Grießkaviar und Sojamayonnaise mit fein gehackten Zwiebeln

Kaviarsalat mit Zwiebeln und Knoblauch

Kaviarsalat zubereitet mit Zwiebeln, Knoblauch und Zitronensaft, dekoriert mit Olivenstücken.


Am 25. März feiern wir alle, Untertanen der christlichen Kirche, jedes Jahr die Nachricht, die der Erzengel Gabriel der Jungfrau Maria überbracht hat, nämlich dass die Unbefleckte Empfängnis in neun Monaten unweigerlich zu Weihnachten unseren Erlöser zur Welt bringen wird . Am Tag der Verkündigung kam Gabriel in die Stadt Nazareth und verkündete Maria, dass sie von Gott auserwählt sei, seinen Sohn zur Welt zu bringen, und sagte zu ihr: „Freut euch, ihr Gnadenvollen, der Herr ist mit! Sie! Der Heilige Geist wird über dich kommen und die Macht des Allerhöchsten wird dich überschatten!“

Begleitet wird die wunderbare Nachricht vom ersten Kuckuckslied, das zufällig auch zur Verständigung aufruft und die Natur auffordert, über das Jahr hinweg reiche Früchte zu tragen - wie er uns in seiner charakteristischen Art erzählt, Kera Calița oder Jariștea Locantă. Auf Blagoveștenie muss das erste Lied des auserwählten Vogels den Christen in neuen und schönen Kleidern vorfinden, aber auch kaum von einem gesegneten Tisch erhoben, mit einem Magen voller Leckereien, weil er sonst nicht das ganze Jahr genießen kann alle Reichtümer der vergöttlichten Welt. Und da der Mensch seine auserwählte Güte genießen wird, ist er verpflichtet, Brotkrümel und Salzblumen auf die Türschwelle des Hauses und auf die Fenster zu streuen, um die Engel zu speisen, die wie Gavril wichtige Neuigkeiten für die Erfüllung der Seele bringen, aber auch zum Wohle oder wie es sein Schicksal ist. Denn alle Wunder dieser Welt und der Welt über uns haben ihren Zweck, basierend auf Glauben und Liebe, wie Gott jedem Wesen hinterlassen hat, das nach seinem Bild und Gleichnis zugeschnitten ist.

Bei der Verkündigung müssen zwei Gerichte auf den Festtisch gebracht werden - Fisch und Honigwaben, weil der Erretter sie auch verwendet hat, um seinen Jüngern die Wahrheit seiner Auferstehung anzuvertrauen. Nicht zufällig erinnert man sich bei dieser Gelegenheit an die Freisetzung von Fischen aus der Antike. Nach eifrigen Dogmenforschungen wird die Befreiung von Fischen als Trost für die Gläubigen durch die Gegenwart in der Kirche Christi gesehen, als Freude und Feier derselben, die in den ersten Jahrhunderten als Fische symbolisiert wurde (ICHTUS - Jesus Christus, der Sohn Gottes, der Retter, nach den Anfangsbuchstaben des griechischen Wortes).

Der Fisch auf den Tischen der Gäste kann geräuchert werden, so wie die Häuser von Blagoveștenie geräuchert werden, um Flüche und dunkle Gedanken zu vertreiben. Es wird gesagt, dass einige unserer Herrscher, nachdem sie ihre Paläste geräuchert und ihre Kirchenhierarchen dazu gebracht hatten, mit den Weihrauchfässern voller heißer Myrrhe durch alle ihre Ecken zu gehen, an diesem Tag des Kaiserfestes als erste und zuerst ein Stück Räucherfisch probieren, wie Kabeljaufilet oder Forelle in "Cobza" oder "Harzob" aus Tannenzetin, nachdem sie fünf Tage in kaltem Rauch von Buchenchips und dann zwei Stunden heißem Hainbuchenrauch gehalten wurden am sechsten Tag.

Andere mit Dichis zubereitete Rezepte füllten die Bojarentische mit Blagoveștenie. Zum Beispiel die Lufar-Frikadellen, in der Mischung aus Hackfleisch und ein paar Wacholderbeeren und einer Handvoll Pinienkernen, der Fastenteig, gegessen wird nicht bekannt, wie, ohne Ei, aus roten Kartoffeln, die in einem Kupferkessel gekocht werden , dann gut zerdrückt mit etwas zerdrücktem Knoblauch und gehärteten Zwiebeln, Dill, Salz und grünem Pfeffer. Oder etwas geräuchertes und "vergessenes" Sägemehl zum Trocknen für ein paar Wochen in einem Salzbergwerk! Der silberne Karpfen der Donau – und nicht die stinkende, schlammige Pfütze! - wurde im Ofen hergestellt, in Pergamentpapier eingewickelt, innen gründlich gereinigt, mit transparenten Trüffelklingen gefüllt, die mit seit Jahren im Piemont speziell ausgebildeten Lagotto Romagnolo-Hunden "gejagt" wurden, Arborio-Reis in Champagner gekocht, dann kalt- gemischt mit Parmiggiano Reggiano-Flocken und sizilianischen Zitronenscheiben, sofort mit Olivenöl aus Kreta bestreut, wo es aus den Früchten von mindestens 300 Jahre alten Bäumen kalt gepresst wurde. Denn, na ja, die dünne Wange mit Kosten wurde damals wie heute gehalten!

Um bei solch einer feinen Fischerei zu trinken, wurde ein kleines Glas Kaktusfeige auf der Zunge verwendet, das damals auch Met genannt wurde, das kühle Getränk wurde mit seiner Hand hergestellt, aus Honig aus einer königlichen Imkerei, Wasser aus Izvorul Tămăduirii ( „agheasma small“) und Mostnektar aus Samos-Trauben, vom Abt selbst eines Athonitenklosters! … Wenn auch die Engel nach irdischem Brauch essen, zumindest am Fest der Verkündigung, möchten sie auch diese Gerichte und erlesenen Liköre, möge mir mein Gedanke verzeihen!

FISCHREZEPTE von Kera Calița
KERA CALIȚA pflegt mit schöner Hartnäckigkeit die kulinarischen Gewohnheiten der Vergangenheit und bringt längst vergessene Geschmäcker zum Ruhm. Nachfahre einer alten Familie aus Calarasi, an den Ufern von Borca, die das Privileg hatte, jahrhundertelang in einem von den Atoateziditorul gestifteten Gebiet mit so vielen Teichen und Teichen zu leben, die in der Nähe der Donau so reich an gesegneten Kreaturen des Wassers sind, DE JUP er will die Wunder der Fischgerichte auf den Tisch bringen und bittet die Köche, Rezepte auf zeitgemäßen Tellern neu zu komponieren.

Goldener Karpfen
Zuerst wurde beim Konklave der Kessel und heißen Öfen ein schöner knuspriger Mann mit goldenen Schuppen gerufen, etwa dreieinhalb Kilo schwer, von einem geschickten Esel mit dem Netz gefangen, als Kind an die Geheimnisse des Narren mit Blei gewöhnt Quasten. Diesmal sehnte sich Kera Calița nicht nach einer vorgewürzten Salzlake mit großen Hufeisen, auf dem Grill gebraten, in grobem Salz gewälzt und reichlich mit Knoblauchsauce getauft, mit reifem Tomatensaft und Paprika, oder einem perfekten Borschtsch mit Stielen von Lärche, die im Zaubertopf mit Essig und gut geschlagenen Eiern schwamm, aber jetzt, im Spätherbst, in Lăsata Secului, kurz bevor der gesegnete Fisch vor dem Winter im Schlamm versank, sah er mit seinem geistigen Auge auf einem Podest gekochten Weißkohl sitzen …

Gefülltes Filet
KERA CALIȚA kennt andere Fischgerichte, die Ihre Sinne wecken und Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Zum Beispiel der auf einem Reisbett mit orientalischen Gewürzen gefüllte Sattel, eine Delikatesse aus den alten Bojarenhöfen! Salala, der sauberste Fisch in den Bărăgan-Teichen, der seine Zeit auf den von den tiefen Quellen umspülten Steinen verbringt, kennt in unserer traditionellen Küche verschiedene Zubereitungen. Bacalbașa selbst erzählt uns von der Salami, die mit scharlachroten Krabben und Pilzen in Butter mit Weißwein von der Salami dargestellt wird, die in einem Champagnerbad gebacken und mit Eigelbsauce, Butter und frischer Sahne von der Salami in panada gewürzt wird, über die Meuniere-Sauce tropft - aus Butter, Zitronensaft, Petersilie und Kapern - oder „Lady of the House“ Eintopf, gekocht mit roten Auberginen und Gemüse, dann im Ofen gratiniert und mit Zitrone serviert (erdige Version der französischen „Bonne Femme“, mit Pilzsauce, Butter, Weißwein und süße Sahne). Der Patriarch unserer alten Küche beschreibt auch den „Salat des raffinierten Gastronomen“, der auch Kera Calița zu einem neuen kulinarischen Unternehmen unter dem Jariștea-Patent inspirieren wird. Auf den Spuren von Constantin Bacalbașa lud Calița die mediterrane Füllung aus Rindfleisch ein, auch gefüllt mit Rindfleischstücken - aber gehackt - mit einem in Milch getränkten Weißbrotkern und aromatisiert mit gesalzenen Sardellenfilets, die in nativem sizilianischem Olivenöl extra konserviert wurden. Der schön geputzte und gespülte Fisch mit Apfelessig wird mit dieser Delikatesse gefüllt, er wird mit Küchenfaden verschlossen, er wird auf jeder Seite etwas in der heißen Pfanne gezogen, brutzelt aus der Lieblingsbutter mit Salz, Piment und rotem Pfeffer, verdoppelt mit edlen Weißwein , dann in gefettetes Papier gewickelt, in einer Pfanne etwa eine Viertelstunde in den Ofen geben, dann noch eine Viertelstunde auf die andere Seite wenden…

Blinde Fledermaus
So verarbeiten Sie den weniger geräucherten Rindereintopf: 3 kg frische Rinderfilets, die Sie rollen und in jeweils 0,010 Gramm Salz, gemahlenem schwarzen Pfeffer, Salbei, Bockshornklee, Cayennepfeffer, Fenchel und Galgant verewigen. Nachdem Sie es gut mit den Gewürzen bestreut haben, rollen Sie jedes Stück in Form einer dickeren Rolle und binden Sie es in einem kulinarischen Ritual mit einer Schnur fest. Die Fischbrötchen in eine gefettete Pfanne (Ofen) in eine gefettete Pfanne legen, mit Pergament bedeckt und nach der vollen Stunde maximal 10 Minuten backen lassen. Auch der Smoker wird bei konstanter Hitze erhitzt und der Teig nur 15 bis maximal 20 Minuten stehen gelassen, für die gute Ordnung des Geschmacks und des muffigen Störs im Magen.

Karpfen-Kaviar-Salat
Seine Seligkeit Antim Ivireanu verließ das Kloster Antim mit der Gründung der Siedlung, um viermal im Jahr auf den Hügel zu gehen, in die Allerheiligste Metropole, mit der Verbindung der ewigen Torheit. Und der plocon - Kera Calița ot Jariștea Locantă erzählt uns - war eine Kaffeegans und eine Zuckergans, und zu Ehren der hohen Gesichter der Landeskirche wurden Karpfeneier auf große und silberne Teller verteilt. "Für zehn Kirchengesichter bereiten sie sich auf die erste leichte Wimper vor: 300 Gramm Karpfenkaviar, 500 ml Olivenöl extra vergine, der Saft von drei Zitronen weder groß noch klein und nach klösterlicher Tradition, mit einem gut geschliffenen Holzlöffel , beginnen die Eier mit dem Öl zu reiben, das mit klösterlicher Geduld Tropfen für Tropfen gegossen wird. Das Geheimnis ist seit Hunderten von Jahren das gleiche, der Kaviar wird mit einem Holzlöffel in eine Richtung dekoriert, nach rechts mit einem Hauch frischer Luft. Wenn der Kaviar zufällig hart wird, etwas kaltes Mineralwasser hinzufügen und zum Schluss, wenn der Salat fertig ist, mit dem Saft der drei mittelgroßen Zitronen beträufeln…“


Video: Selbstgemachter KOKOS TEIG fängt 100% Karpfen! Probiere es aus! Mission Angeln (November 2021).