Traditionelle Rezepte

Amaretto und Apfelkuchen

Amaretto und Apfelkuchen

Rezept Apfelkuchen und Makronen von vom 21.02.2011 [Aktualisiert am 31.07.2018]

Das Rezept für Apfel-Amaretti-Kuchen habe ich auf einer Paneangeli-Hefepackung gefunden und aufgrund meiner Leidenschaft für Äpfel und Amaretti nicht gezögert, es auszuprobieren. Nach dem Originalrezept habe ich die Butter nur etwas reduziert und eine Tasse Milch hinzugefügt und ich habe einen duftenden Apfelkuchen erhalten, weich und mit einem leicht rustikalen Geschmack aufgrund der Amarettikruste, die beim Kochen an der Oberfläche entsteht. Mit diesem Apfel-Makronen-Kuchen wünsche ich Ihnen eine gute Woche, da Sie mir zustimmen, dass der Montag immer süß beginnen muss;)

Methode

Wie man Apfel-Makronen-Kuchen macht

Die Butter zusammen mit dem Puderzucker und der geriebenen Zitronenschale cremig schlagen.
Die Eier, eine Prise Salz hinzufügen und vermischen

Die Makronen grob zerbröseln und die Äpfel in kleine Stücke schneiden.
Die Hälfte der Äpfel und Makronen zum Teig geben und vermischen.

Zum Schluss das Mehl und das in einer Tasse Milch aufgelöste Backpulver dazugeben.

Arbeiten Sie, bis eine homogene Mischung entsteht.

Eine Backform 30x40 cm einfetten und bemehlen und den Teig darin verteilen.

Den Kuchen nivellieren und die restlichen Äpfel und die restlichen Makronen auf der Oberfläche anrichten.

Den Apfel-Amaretti-Kuchen bei 180° im vorgeheizten Backofen backen und 20/25 Minuten backen.

Lassen Sie den Apfel-Amaretti-Kuchen abkühlen, bevor Sie ihn in rechteckige Scheiben schneiden und servieren.


Apfelkuchen und Makronen - Rezepte

Hier bin ich zurück von Sigep, der internationalen Konditoreimesse in Rimini, ich bin sehr müde, aber gleichzeitig glücklich, glücklich, Neues gelernt und schöne Menschen kennengelernt zu haben.
Ein besonderer Dank gilt meiner Freundin Cristina und ihrem Mann Mattia, die mir viel Spaß gemacht haben.
Ich lasse dich mit diesem Apfelkuchen und gehe schlafen.

ZUTATEN:
4 goldene Äpfel
300g Mehl 00
2 ganze Eier
125g Butter
150g Rohrzucker
eine halbe Packung Makronen
ein halbes Glas trockener Marsala-Wein
Zimt
ein halbes Glas Milch
1 Vanilleschote
1 Päckchen Hefe
ein paar Teelöffel Aprikosenmarmelade

VORBEREITUNG:
Die Butter weich machen und mit einer Gabel mit dem Zucker bearbeiten.
Fügen Sie die Eier hinzu und mischen Sie mit einem elektrischen Mixer, bis die Mischung ziemlich flaumig ist.
Mehl, Milch, Backpulver, Vanillemark und eine Prise Zimt mischen.
Fügen Sie eine Handvoll zerbröckelte Makronen, die in Marsala weich geworden sind, sowie drei in Würfel geschnittene Äpfel hinzu.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Hälfte der Masse hineingießen und die Aprikosenmarmelade auf der Oberfläche verteilen.
Mit dem Rest der Mischung bedecken und mit einem in Scheiben geschnittenen Apfel und anderen Makronen garnieren.
Mit mehr Zimt bestreuen und im Ofen bei 180 & #176 40/45 Minuten backen


18 Kommentare

Kiara, wie gut diese Kombination! Da ich Kuchen mit Äpfeln mag, kopiere ich das Rezept, also füge ich auch die Makronen hinzu!
Wie schön, ich würde auch gerne ab und zu zu diesen kulinarischen Events gehen, ich muss erst mal rausfinden ob sie das hier im Veneto machen..
Danke ein dicker Kuss!
Mari

wie gut, ich mag den Apfelkuchen und deinen ganz besonders. gut ^ _ ^


La Chicchina

-800 g gelbe Genussäpfel
-4 Eier
-150 Gramm Zucker
-120 gr Butter
-120 ml Milch
-350 Gramm Mehl
-1 Päckchen Hefe
- die abgeriebene Schale einer halben Zitrone
-120 Gramm Makronen
-1 kleines Glas Rum
-1 Prise Salz.

Garen: 45 Minuten bei 180 & #176 im vorgeheizten Backofen

Nun den zweiten Teil des Teiges einfüllen, die restlichen Äpfel nivellieren und in radiale Scheiben anrichten: mit Zucker bestreuen und ein paar Butterflocken verteilen.

45 Minuten backen und dabei den Garvorgang überprüfen (jeder Ofen ist eine Geschichte für sich).
Entformen Sie nach dieser Zeit den duftenden und schönen Kuchen. hallo, bis bald hier bei mir!

Mit diesem Rezept nehme ich am Wettbewerb & # 8220 Das Parfüm der Erinnerungen & # 8221 teil, organisiert von Eine Prise rosa Pfeffer Und Pentalux


Apfelkuchen und Makronen - Rezepte

Nachdem ich Kekse und das Pfannkuchen hier ist ein weiteres Rezept von Nonna Lina. Eigentlich, um genau zu sein, denke ich, dass ich mit ihren Desserts fertig bin -) und ich bin sehr stolz, sie euch vorstellen zu können. Wie üblich ist die Quelle unbekannt, da es sich jetzt um ein Rezept handelt, das seit Jahren hergestellt wird. Es scheint ein typisches piemontesisches Rezept zu sein und es gibt mehrere Variationen: Das mit Semmelbrösel, Das ohne Butter aber mit mehr Eiern (oder Das), Das mit Haselnüssen oder Das unter Zugabe von Birnen. Wichtig ist, dass Äpfel, Makronen und Schokolade oder Kakao vorhanden sind. Es muss ein saftiger Kuchen sein, der eher an einen Torte als an einen echten Kuchen erinnert. Ich mag generell kein Obst, das in Desserts gekocht wird (es sei denn, es ist Soda), aber in diesem Fall ist es & # 8230c & # 8217 Schokolade :-).
Meine Mama und ich sind verrückt nach dieser Torte und am Samstag ging es zur Sache! Das Originalrezept enthält keine festen Dosen (wie nervös!) Aber das Tolle ist, dass es meiner Oma immer perfekt gelingt. Noch ungewöhnlicher ist, dass es ihm immer den gleichen Geschmack und die gleiche Textur verleiht. Ich, der für gewisse Dinge ein präziser Typ bin, habe alle Dosen markiert.


Zutaten:
8 Äpfel (ca. 800 g saubere Früchte)
4/5 Esslöffel 00 Mehl
250 g Makronen
50 g Butter
4 Esslöffel Zucker (optional, wenn die Äpfel sehr süß sind)
25 ml Rum
2 kleine Eier
80 g dunkle Schokolade
50 ml Milch
6 Teelöffel ungesüßter Kakao

Eine Form mit Pergamentpapier auslegen und im Ofen bei 180 & #176C ca. 45 Minuten backen. Die Zeit ist ein Richtwert, da sie ein wenig von den verwendeten Äpfeln und der Dicke des Kuchens abhängt (wenn Sie die Mischung auf den Kopf stellen, halten Sie sie unter 2 cm Dicke). Wichtig ist, dass der Kuchen gut trocknet. Den genau richtigen Durchmesser kann ich dir leider nicht sagen, da ich eine Auflaufform plus eine kleine Schüssel plus diverse Silikonformen verwendet habe :-)


Amaretto und Apfelkuchen

Paolo: „Jedes Mal, wenn Freunde übers Kochen sprechen, werde ich als „nicht sehr kreativ“ der Gruppe bezeichnet. Am Samstag habe ich beschlossen, sie mit einem zu überraschen Apfelkuchen alles meins. Sie mussten definitiv ihre Meinung ändern."

  • 2 goldene Äpfel
  • 4 Esslöffel Aprikosenmarmelade
  • 1 Stange Mürbeteig (Typ Buitoni)
  • 200 g Makronen
  • 1 Würfel dunkle Schokolade

Schalten Sie den Ofen bei 180 & # 176 ein
Nehmen Sie eine Auflaufform und zerbröckeln Sie die Makronen darin, bis sie auf "Mehl" reduziert sind

Äpfel waschen, schälen und in Würfel geschnitten zum Amaretti-"Mehl" geben

Fügen Sie 2 Esslöffel Aprikosenmarmelade hinzu oder 3, wenn nicht genug, um den Teig zu vermischen

Lass es ruhen

In der Zwischenzeit den Mürbeteig nehmen, ein Drittel abschneiden und beiseite stellen

Die restlichen zwei Drittel auf Backpapier ausdrücken, bis eine nicht zu dünne Scheibe von ca. 40 cm Durchmesser entsteht.

Heben Sie es mit Papier an und legen Sie es in eine runde Auflaufform

Schneiden Sie den Teig über den Rand der Pfanne und fügen Sie ihn zu dem zuvor beiseite gelegten hinzu


Der Kuchen zerbröckelte Äpfel und Makronen Es ist ein rustikales Dessert, das sich durch eine knusprige Textur auszeichnet, die einem Streusel ähnelt.
Der Teig wird aus Mehl und getrockneten Makronen gehackt und mit Butter und einem Ei zubereitet: Wenn Sie diese Zutaten mit den Fingern bearbeiten, erhalten Sie eine definierte "Krümel"-Mischung, die diese Art von Kuchen auszeichnet.

Die Füllung hingegen basiert auf Äpfeln und Zimt: eine einzigartige und unwiderstehliche Geschmackskombination, zu der auf Wunsch auch ein paar Esslöffel Marmelade hinzugefügt werden können.

Entdecken Sie mit Laura, wie einfach es geht!
Hier ist sie Videorezept und die Fotoschritte, die Sie bei der Zubereitung dieses echten Desserts leiten.

Omelett und Omelette: Hier sind die Unterschiede

Wie man alte Äpfel wiederverwertet

Veganer Apfelkuchen



http://www.slowthinking.it/

Gabriella Natale

Ich bin eine 54-jährige Italienerin, die sich für gutes Essen und gesunde Ernährung begeistert. Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der die Aufmerksamkeit für das Essen, seine Qualität, Vielfalt und Raffinesse nie beiläufig war und dennoch spontane und natürliche Gesten waren, die man miteinander teilen sollte. Im Zuge dieser Philosophie habe ich mein Leben aufgebaut, ohne jemals bewusst darüber nachzudenken, dass durch das Essen viele Emotionen vergehen, und das alles bis wann. An einem dieser Tage, von den drei Jahren, die ich in den Vereinigten Staaten in Bethesda (MD) lebte, der Kunstlehrerin meiner Tochter, thailändischer Herkunft, erstaunt über die Hingabe und Vielfalt, mit der ich jeden Tag ein anderes Mittagessen für meine Kleinen zubereitete Mädchen , hielt mich auf dem Schulkorridor an, um mir zu sagen, dass Kochen in der asiatischen Kultur als ein Akt der großen Liebe angesehen wird. Aus der Sorgfalt, die ich jeden Tag auf Giulias Speiseplan lege und die Nährstoffversorgung ausbalanciere, schloss sie, dass ich eine Frau bin, die zu großer Liebe fähig ist und dass ich daher meine Tochter sehr liebe, bis zu dem Punkt, dass ich dieser Aufgabe so viel Zeit gewidmet habe . Ich war überrascht und dachte lange über diese Worte nach. Als italienische Mutter ist es selbstverständlich, jeden Tag viel Zeit damit zu verbringen, eine Mahlzeit für Ihre Kinder zuzubereiten. Es schien mir auch offensichtlich, ich hatte nie darüber nachgedacht, ich habe es getan. Von diesem Tag an begann ich dank seiner Worte, die Gesten und Rituale des "Kochens" mit anderen Augen zu sehen und zu erleben. Seitdem ist mir bewusst, dass Kochen einen hohen emotionalen Wert hat. Ich möchte, dass diese Botschaft durch die Gerichte, die ich koche, meine Tochter erreicht, die morgen Mutter wird. Heute sind die Gerichte, die ich zubereite, mehr denn je, auch im Lichte der neuen gastronomischen Kenntnisse, die ich zubereite, das Ergebnis von Neugier, Studium, Auswahl und Forschung. Meine Küche entwickelt und reift mit mir und zielt immer mehr darauf ab, den Geschmack zu befriedigen und gleichzeitig auf die Gesundheit zu achten. Ich bin mir bewusst, dass ich mit viel Liebe und Leidenschaft koche, es nährt meine Seele einfach nur mit Freude und Genuss. Ich bin eine 51-jährige Italienerin, die sich für gutes Essen und gesunde Ernährung begeistert. Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der der Fokus auf Essen, seine Qualität, Vielfalt und Raffinesse nie zufällig war, sondern spontane und natürliche Gesten, die man jeden Tag miteinander teilt. Nach dieser Philosophie habe ich mein Leben aufgebaut, ohne jemals bewusst zu reflektieren, dass viele Emotionen durch das Essen gehen, und das alles bis. An einem dieser Tage, in den drei Jahren, die ich in den Vereinigten Staaten in Bethesda (MD) verbracht habe, hielt mich die Kunstlehrerin meiner Tochter, thailändischer Herkunft, überrascht von der Hingabe und Vielfalt, die ich bei der Zubereitung des täglichen Essens meiner kleinen Mädchen anwendete auf dem Flur der Schule, um mir zu sagen, dass Kochen in der asiatischen Kultur als großer Liebesakt gilt. Wenn ich mir die Sorgfalt ansehe, mit der ich Giulias Speiseplan pflegte und die Nährstoffzufuhr ausbalancierte, schloss sie, dass ich eine Frau bin, die zu großer Liebe fähig ist, und dann liebe ich meine Tochter so sehr, dass ich mich dieser Aufgabe die meiste Zeit widmen kann. Ich war überrascht und dachte eine Weile über diese Worte nach. Für eine italienische Mutter ist es üblich, jeden Tag so viel Zeit damit zu verbringen, das Essen ihrer Kinder zuzubereiten. Es schien offensichtlich, ich habe noch nie darüber nachgedacht. Seit diesem Tag begann ich dank ihrer Worte, die Gesten und Rituale des "Kochens" mit anderen Augen zu sehen und zu leben. Seitdem ist mir bewusst, dass Kochen eine tiefe emotionale Bedeutung hat. Ich wünsche mir, dass diese Botschaft durch meine Gerichte bei meiner Tochter ankommt, die in Zukunft Mutter sein wird. Heute sind die von mir zubereiteten Gerichte mehr denn je, auch nach meinem neuen kulinarischen Wissen, das Ergebnis von Neugier, Studium, Auswahl und Forschung. Meine Küche entwickelt und reift mit mir und will immer mehr den gesünderen Geschmack befriedigen. Ich koche bewusst mit viel Liebe und Leidenschaft. Es mit Freude und Vergnügen zu tun, nährt meine Seele.


Apfelkuchen mit Makronen

Was gibt es Schöneres zum Frühstück als ein schönes Stück Kuchen? Heute schlage ich meine Version des Apfelkuchen nämlich eins Apfelkuchen mit Makronen. Ich liebe diese wunderbare Frucht und da ich neulich einen schönen Tag in den Bergen verbracht habe, genauer gesagt in Teglio im Veltlin, hatte ich die Gelegenheit, reichlich davon zu schöpfen. Ich habe so viele Äpfel mit nach Hause gebracht, dass ich sie in den nächsten Tagen nicht nur in industriellen Mengen essen konnte, sondern auch beschloss, einige davon zu verwenden, um einige Rezepte zuzubereiten, darunter sogar eines Apfelkuchen mit Makronen. Ich habe immer welche im Kühlschrank Vitasnella 0% Fettjoghurt, der berühmte fettarme Joghurt, gut und cremig, der immer zum Frühstück oder als gesunder Snack passt. Ich habe es anstelle von Milch verwendet, weil es meiner Meinung nach meinen Desserts etwas mehr Weichheit verleiht.
Um dieses köstliche Gericht zuzubereiten, habe ich einen Teig gemacht, der etwas anders ist als das traditionelle Rezept. Tatsächlich habe ich Amaretti-Kekse hinzugefügt, gehackt und zum Mehl gepulvert. Diese Idee hat mir neben der zusätzlichen Geschmacksnote geholfen, die Feuchtigkeit der Äpfel leicht zu kontrastieren, da ich sie für diese Zubereitung reichlich verwendet habe. Dann vervollständigte ich den Teig mit einem Hauch von zusätzlichem Geschmack und fügte dem Ganzen einen großzügigen Teelöffel Zimt hinzu. Wenn ich den Kuchen in den Ofen schiebe, kann man sich das Aroma nicht vorstellen, das in wenigen Minuten in die Küche eingedrungen ist! Bei einem Parfüm wie diesem kann das Ergebnis nur spektakulär sein! Und zwar nicht, weil ich es getan habe, sondern dieses hier Apfelkuchen, es ist wirklich ein Meisterwerk geworden! Es dauerte nur ein paar Tage! Wir haben sie buchstäblich verschlungen!
Es ist immer eine große Genugtuung, wenn man ein Rezept erstellt, das man sich vorgestellt hat und das Ergebnis genau das ist, was man sich vorgestellt hat, besonders wenn es um Süßigkeiten geht, bei denen der Fehler immer um die Ecke liegt. Und dann, wenn ich mit dem erzielten Ergebnis zufrieden bin, ist jede Gelegenheit gut, in den Teig zu greifen und neue Ideen zwischen Süßigkeiten und Keksen zu kreieren, die ich normalerweise zum Frühstück beiseite lege, vielleicht kombiniert mit einem Glas Vitasnella 0% Fettjoghurt!
Um beim Thema Kekse und Frühstück zu bleiben, ich habe nur ein Rezept, das ich noch einmal vorschlagen möchte, falls Sie es verpasst haben. ich spreche von Kokos- und Mandelkekse, unter anderem auch diese mit Hilfe von 0% Fettjoghurt von dem Vitasnella.


Cinzia in der Küche

Meine liebste Freundin.. wenn die ganzen Reste so schön wären, ich glaube, die würden mir immer gefallen! Zwei leckere Rezepte, ich liebe Makronen und auf diese Weise geben sie ihr Bestes. Die frittierten habe ich noch nie probiert.. du hast mich neugierig gemacht! :) Ein echter Sternenkuss.. hier regnet es viel, zum Glück bist du da um die Sonne mitzubringen! :)

Danke Ely :-) aber du weißt ja, dass es hier auch regnet und es kalt ist.. die Luft ist eiskalt und es ist gut zu Hause in der Wärme :-) schön zu wissen, dass du ein Sonnenstrahl bist mein Freund und du auch :-) ein dicker Kuss

Hallo Cinzia wird auch Reste sein aber was für Reste
Ich schicke dir einen süßen Gruß
Tizian.

Danke Tizian, guten Abend und fröhliche Party, eine Umarmung

Köstliche Reste. Danke für den Tipp!!)

Danke fürs vorbeischauen :-) und fröhliche Party, einen dicken Kuss

Die Idee ist lecker :)) gefällt mir so gut! Hab einen schönen Abend :)

Danke M4ry und erhol dich gut in diesen Tagen :-) ein Kuss

Hallo Cinzia! Zwei Rezepte, eines besser als das andere! :D Aber wie gut du bist. :) Komplimente. :) Was für eine Liebe zum Kobold, ich liebe Kobolde :) Eine große Umarmung und guten Abend! P.s.: aber hast du die Grafik verändert? Früher mochte ich es, aber jetzt ist es noch schöner! :)

Vielen Dank Vale :-) eigentlich weiß ich, dass ein Blog vielleicht gleich aussehen sollte.. aber ich verändere mich gerne :-) siehe ich hab mich jetzt schon verändert. Was sagt ihr, war früher auf Pink besser? ein dicker Kuss und eine fröhliche Party :-)

Was für ein Auftritt. Ich weiß wirklich nicht, welches der beiden Desserts ich wählen soll! ! Herzlichen Glückwunsch Cinzie und einen dicken Kuss!

Danke fürs vorbeischauen bei Simona und fröhliche Party :-) eine große Umarmung

Deine Großmutter hat gebratene Makronen in gemischtem Frittiert, meine Mutter hat Bratäpfel in Teig gegeben. An ihnen hat es nie gefehlt, denn sie war buchstäblich gierig! Ich hingegen bevorzuge den gebratenen Ricotta, den ich früher oder später posten werde, weil es mein "Dolce Delizia" in der gemischten Pfanne ist, die wir zu Weihnachten machen.
Ihre erfolglose Suche im Netz hat jedoch Ihre Erinnerungen und Ihre Fantasie geweckt. Das ist gut für mich! Und der übrig gebliebene Kuchen ist auch nicht schlecht. Die Anwesenheit der Makronen macht es wirklich leicht, aber knusprig und lecker. Eine Umarmung und die besten Wünsche. Heute hat jeder Geburtstag, oder?

Hier bin ich Elly. Er hat auch Äpfel hineingelegt, die meine Favoriten waren :-) Es war so gut, dass mir beim bloßen Denken das Wasser im Mund zusammenläuft und so viel Nostalgie.. Weißt du, ich kannte gebratenen Ricotta nicht. Ich empfehle, Rezept zu posten, dass ich es probiere :-) Ich sende dir einen dicken Kuss und einen schönen Donnerstag zum Feiern, hier ein wunderschöner Tag, auch wenn er frisch ist :-)

Cinzia, bist du auch Apfelkuchen? Wie gut müssen Ihre Makronen im Teig sein!
Komplimente
Ich habe mich deinen Unterstützern angeschlossen und füge deinen Blog zu denen hinzu, denen ich folge!
Danke für deinen Besuch!
Küsse
Francis

Meins ist nicht so lecker wie deins Francesco, aber es ist nicht schlecht :-) Danke fürs Vorbeischauen und für meine Leser und nochmals herzlichen Glückwunsch zu deinem wundervollen Blog, den ich wirklich gerne verfolge :-) eine Umarmung und einen schönen Donnerstag zum Feiern :-)

Ich liebe Süßigkeiten mit Makronen und habe sie noch nie gebraten gesehen.
Diese beiden Desserts sind unglaublich. gute Cinzia und schönes Wochenende hallo kiara

Vielen Dank Kiara :-) zu gut :-) ein dicker Kuss und fröhliche Party :-)

Was für ein schönes Rezept Ich mag den Duft und den Geschmack von Makronen, ich erinnere mich, dass ich vor vielen Jahren einmal im Piemont frittierte Makronen gegessen habe

Du erinnerst dich gut an Carmine, und du hast sie sicher in der gemischten Pfanne gegessen (Makronen, Äpfel, süßer Grieß, panierte Scheibe, Wurst, Hirn (was ich nicht mag, und manchmal findet man auch Ananas im Teig oder Pfirsich, aber in der modernere Versionen, das traditionelle Nein) Eine große Umarmung und danke fürs Vorbeischauen :-) Schönen Donnerstag der Feiertage :-)

Im Grunde zwei Rezepte in einem und beide sehr verlockend. Gebratene Makronen habe ich noch nie probiert. Sie erscheinen mir perfekt.

Probieren Sie sie aus, weil sie wirklich gut sind, Fabiano, danke fürs Vorbeischauen und einen schönen Feiertags-Donnerstag :-)

Gebratene Makronen wie seltsam, ich habe sie noch nie gehört, aber sie sehen so einladend aus, und selbst der Kuchen muss nicht schlecht sein, um mit Resten zubereitet zu werden. Schönes Wochenende einen dicken Kuss.

Danke Rossella :-) ist typisch für piemontesische Mixed Fry, probiert sie aus, sie sind wirklich gut, Ein dicker Kuss und eine gute Party :-)

Was für schöne Cinzia-Rezepte !!
Ich hatte noch nie gebratene Makronen gesehen.
Sie müssen lecker sein, ich muss sie unbedingt probieren !!
Eine Umarmung und guten Abend
Carmen

Guten Abend auch dir Carmen und danke fürs vorbeischauen :-) ein Kuss

frittierte Makronen eine schöne Neuheit für mich !!

Danke fürs vorbeischauen, eine Umarmung und eine fröhliche Party

Zu süß, deine kleine Hexe! meine ist nett, aber sie ist hässlich wie alle Hexen, die sich selbst respektieren und daher kam es mir nie in den Sinn, sie zu fotografieren! Wir hoffen, er ist nicht beleidigt. Ihre Süßigkeiten sind ausgezeichnet und die Lösung, einen übrig gebliebenen Kuchen zuzubereiten, ist brillant. Aber meine Cinzia ist gut. Gut wir mein Freund bis bald

Danke Carla Emilia :-) eigentlich die Hexe und ein Sparschwein :-) Gute Erholung dir auch, ich renne ins Bett ich bin gekocht :-) ein dicker Kuss

Liebe Cinzia, du bist ein Genie, aus den Resten des Teiges eine neue Torte zu kreieren wäre mir nie in den Sinn gekommen. und auch die Optik ist auf jeden Fall super. Ich wette, sie war gut.
Schönes neues Aussehen des Blogs. sehr sehr gut. ein dicker Kuss Faby

Danke Faby :-) aber nein, es tat mir leid, den Restteig wegzuwerfen :-) Krisenzeiten wie ein Freund von mir sagt, wird nichts weggeworfen :-)! Wir sind noch nicht auf diesem Niveau, aber dank unserer Politiker.. verdammt :-) Ein dicker Kuss und ich renne zum Stöbern in deinem neuen Blog!

maaaaaa. Was wäre, wenn du und ich zu Mittag gegessen und gemischtes frittiertes Essen hätten?! ihihhii. Früher oder später wird sich herausstellen, dass wir es schaffen! Ich mache die Charlotte zum Abschluss des Essens! Versprochen!
aber was für eine kühle heute morgen, aber die sonne, die c & # 39è ist, ist fantastisch. Wenn ich könnte, würde ich in der Nähe meines schönen Glockenturms spazieren gehen. ihhihi.

Ich bin da Eli :-) ein gutes gemischtes frittiertes Essen ist da :-) Wir sind gerade vom Spaziergang zurückgekommen, aber nur hier hinter und vor dem Haus weißt du.. Es ist auch heute noch schön, auch wenn die Berge sind jetzt nicht zu sehen .. oder besser gesagt heute früh waren sie ein Spektakel, während jetzt die Wolken sie bedecken. Komm, früher oder später treffen wir uns, wenn du magst :-) Ein dicker Kuss

wenn ich mag! natürlich! ich würde mich sehr freuen! es ist schön in einer so großen Welt jemanden so nah zu entdecken!

Ja, sehr wahr :-) Aber ELi, du bist da im Gesicht. wenn du willst liebes und schönes wochenende :-)

offi kein cinzia, kein facebook! Wenn du willst, hinterlasse ich dir meine E-Mail, wenn wir uns finden wollen! Heute habe ich Kastanien-Tagliatelle produziert, nächster Beitrag vielleicht, ein dicker Kuss.

Sehen Sie, der übrig gebliebene Kuchen, außer hässlich, lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen! Gebratene Amaretti? Ich habe sie natürlich noch nie probiert, aber da sie frittiert sind, würde es meinem Gaumen sicher so gut schmecken! Sehr gute Cinzia. . aber auch die theoretische Kochmutter, wenn sie das nächste Mal ihr eigenes Rezept backt, bin ich gespannt!

Danke Damiana :-) ok für das Rezept meiner Mama :-) was als theoretisch definiert ist, weil meine Oma ihr keine Rezepte gegeben hat, aber meine Mama ist ihr in die Küche gefolgt und hat sie wie eine gute angesehen :-) einen dicken Kuss und danke fürs bestanden

Liebling, aber dank dir weiß ich jetzt, wie man die Makronen isst, die ich zu Hause habe! Ich esse sie nie, aber so gemacht kennen sie mich von etwas sehr Gierigem!
Kompliment!!
ich küsste

Danke fürs Vorbeischauen, ein dicker Kuss

wirklich originell dieses Dessert, wenn es Äpfel gibt, dann ist es hervorragend. ciaooooo

Einen Kommentar posten

Danke, dass du es bis hierher geschafft hast. Ich möchte, dass Sie mir einen Kommentar hinterlassen, eine Spur Ihrer Passage, sei es ein Kompliment oder eine Kritik.

Die beliebtesten Beiträge

Gebackene Hähnchenstreifen

  • Link abrufen
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Email
  • Andere Apps

Zirbe oder Zirbenlikör

  • Link abrufen
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Email
  • Andere Apps

Wer bin Ich



Etiketten

Archiv

  • November 2018 4
  • Oktober 2018 5
  • September 2018 5
  • Juli 2018 3
  • Mai 2018 3
  • Februar 2018 2
  • Januar 2018 1
  • November 2017 1
  • Oktober 2017 2
  • Mai 2017 2
  • April 2017 1
  • Februar 2017 3
  • Januar 2017 6
  • Dezember 2016 1
  • Oktober 2016 2
  • September 2016 3
  • Juni 2016 3
  • Mai 2016 5
  • April 2016 2
  • März 2016 4
  • Februar 2016 7
  • Januar 2016 5
  • Dezember 2015 7
  • November 2015 10
  • Oktober 2015 12
  • September 2015 10
  • August 2015 1
  • Juni 2015 6
  • Mai 2015 5
  • April 2015 6
  • März 2015 4
  • Februar 2015 14
  • Januar 2015 12
  • Dezember 2014 11
  • November 2014 19
  • Oktober 2014 26
  • September 2014 16
  • August 2014 10
  • Juli 2014 23
  • Juni 2014 21
  • Mai 2014 27
  • April 2014 26
  • März 2014 29
  • Februar 2014 25
  • Januar 2014 25
  • Dezember 2013 25
  • November 2013 16
  • Oktober 2013 17
  • September 2013 13
  • August 2013 6
  • Juli 2013 12
  • Juni 2013 6
  • Mai 2013 14
  • April 2013 17
  • März 2013 24
  • Februar 2013 16
  • Januar 2013 16
  • Dezember 2012 8
  • November 2012 12
  • Oktober 2012 19
  • September 2012 10
  • August 2012 6
  • Juli 2012 8
  • Juni 2012 26
  • Mai 2012 12

Einen Regelverstoß melden

Übersetzen

Copyright alle Rechte vorbehalten

Die in diesem Blog veröffentlichten Bilder und Texte, die keine Zeitung sind, sind ausschließliches Eigentum von Cinzia Ceccolin, Autorin des Blogs Cinzia ai Fornelli und daher durch das Urheberrechtsgesetz Nr. 176 633/1941 geschützt und ich genehmige die Veröffentlichung nicht von Texten und Fotos in jedem Bereich des Netzwerks, die Foren oder andere sind, ohne vorherige Anfrage. Das bedeutet, dass Sie mich unbedingt fragen müssen, wenn Sie Inhalte in diesem Bereich verwenden möchten.