Traditionelle Rezepte

Tipps für perfektes hausgemachtes Gebäck

Tipps für perfektes hausgemachtes Gebäck

Die Herstellung Ihres eigenen Gebäcks mag wie ein langsamer und intensiver Prozess erscheinen, aber das ist die Freude daran. Bei Comfort Food geht es nicht nur darum, wie sich etwas beim Essen anfühlt oder schmeckt, sondern auch darum, wie Sie es zubereiten und was darin steckt.

Und was ins Gebäck kommt, ist wichtig. Eine Menge. Ich bin seit Jahren Jamies Chefkonditor und unten sind meine Top-Tipps für perfektes Gebäck, aber ein allgemeiner Hinweis ist, die besten Zutaten zu kaufen, die Sie sich leisten können. Versuchen Sie immer, ungesalzene Bio-Butter zu verwenden und vermeiden Sie Margarine – Butter ist König für Geschmack und Farbe – und verwenden Sie nur ungebleichtes Mehl von guter Qualität. Versuchen Sie, für Eier und Milch Bio zu verwenden, da die Farbe überlegen ist und der Geschmack unübertroffen ist. Schließlich eignet sich feines Meersalz am besten zum Backen, da sich die kleineren Körner besser in den Teig einarbeiten.

Sobald Sie die richtigen Zutaten haben, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie Gebäck verwenden können, je nachdem, was Sie erreichen möchten. Die Zutaten mögen ähnlich sein, aber die Ergebnisse sind alle völlig unterschiedlich, von großem Buttermürbteig für Fleischpasteten bis hin zu zarten Blätterteigrezepten für Mille Feuille. Was auch immer Sie suchen, hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen.

Süßes Gebäck

Hausgemachtes süßes Gebäck ist so einfach zu meistern und viel besser als das im Laden gekaufte Zeug. Es wird als Basis für alle möglichen süßen Leckereien verwendet, von Zitronen- und Schokoladentörtchen bis hin zu Frangipane.

Tipps

  • Ausruhen ist der Schlüssel! Rollen Sie niemals frisch gebackenen Teig aus, da er beim Backen schrumpft. Am besten über Nacht oder zumindest ein paar Stunden kalt stellen. Sobald die Tarteform ausgekleidet ist, legen Sie sie für eine weitere Stunde in den Gefrierschrank und backen Sie sie blind.
  • Überarbeiten Sie es nicht, sonst kann es dick und bröselig werden.
  • Rollen Sie den Teig immer auf einer leicht bemehlten Oberfläche von sich weg und halten Sie ihn immer in Bewegung.
  • Machen Sie immer das Drei- bis Vierfache der benötigten Menge, da es gut gefriert und für einen regnerischen Tag aufbewahrt werden kann.
  • Süßes Gebäck ist perfekt zum Experimentieren. Versuchen Sie, verschiedene Geschmacksrichtungen wie Zimt, Zitronenschale, Vanille, Orangenschale, Mohn hinzuzufügen, um die Füllung der Torte zu ergänzen.

Blätterteig

Blätterteig ist das kniffligste aller Gebäcke, aber auch das lohnendste, da die meisten Blätterteigwaren aus Supermärkten mit minderwertigen Zutaten wie Margarine hergestellt werden. Viele Top-Restaurants machen keine eigenen, aber alle Küchen von Jamie Oliver tun es. Nichts ist vergleichbar mit butterartigem Blätterteig, liebevoll zubereitet und frisch aus dem Ofen! Es ist für einige unglaubliche Leckereien verantwortlich, von Mille Feuille, Tarte Tatin und Strudel bis hin zu Tortenspitzen, Käsestrohhalmen und Pizzen.

Bei diesem Gebäck dreht sich alles um eine sorgfältige Temperaturkontrolle, um sicherzustellen, dass die Butter beim Herstellen der Schichten nicht mit dem Teig verschmilzt. Beim Garen verdunstet die Feuchtigkeit im Fett, was zu Auftrieb und zur Bildung empfindlicher Schichten führt. Es gibt Variationen von Blätterteig mit unterschiedlichen Buttermengen – die ultimative Version verwendet die gleiche Menge Butter und Gebäck, aber es ist sehr schwierig, damit zu arbeiten. Für einen Anfänger ist die Verwendung von halb so viel besser überschaubar.

Tipps

  • Arbeiten Sie in einer kühlen Umgebung, damit die Butter nicht schmilzt und mit dem Teig verschmilzt.
  • Der anfängliche Teig sollte rau aussehen. Überarbeiten Sie nicht, sonst wird es elastisch und macht das Ausrollen sehr schwierig.
  • Den Teig 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, bevor die Wenden gemacht werden.
  • Behalten Sie die Anzahl der Umdrehungen im Auge, die Sie dem Teig geben, indem Sie eine kleine Vertiefung in die Oberseite des Teigs machen.

  • Bei hoher Temperatur garen – mindestens 200°C/400°F für maximalen Auftrieb.
  • Da es sich um ein solches Unterfangen handelt, sollten Sie auf jeden Fall viel daraus machen. Es lässt sich sehr gut einfrieren und erspart Ihnen, es für eine Weile wiederholen zu müssen!

Grober Hauch

Grober Blätterteig ist so ziemlich ein Blätterteig für Betrüger. Es ist das gleiche Rezept, aber du verarbeitest alle Zutaten – einschließlich der Butter – zu einem groben Teig. Dann geben Sie dem Teig die Wendungen, als würden Sie Blätterteig. Das Ergebnis ist ein leichter Blätterteig mit ungleichmäßigen Schichten. Sie erhalten etwa 60% des Lifts, den Sie mit echtem Puff machen würden, aber es ist einfacher und kann in viel kürzerer Zeit hochgefahren werden.

Kuchenkruste

Rauer Blätterteig macht einen großartigen Kuchenkasten, aber jeder braucht auch ein gewinnendes Kuchenkuchenrezept. Piecrust ist sehr einfach zu machen und dauert nur etwa 20 Minuten.

Tipps

  • Meine Lieblingskombination ist halb Butter und halb Schmalz. Für zusätzlichen Genuss können Sie dem Gebäck auch etwas geriebenen Käse hinzufügen – ersetzen Sie dabei einfach etwas Fett durch Käse.
  • Wenn Sie das gefrorene Fett in das Mehl reiben, verkürzt sich die Zeit, die Sie zum Bearbeiten des Teigs haben, und erhalten Sie eine flockigere, krümeligere Kruste.
  • Nur zu einem groben Teig verarbeiten – noch ein paar Butterstückchen sichtbar zu haben ist gut!

Filo Teig

Filoteig ist eine wirklich knifflige Sache in einer Großküche, geschweige denn zu Hause. Die Qualität der Fertigprodukte ist so groß, dass ich niemanden kenne, der das regelmäßig macht. Am besten kaufst du es fertig – überprüfe einfach die Zutatenliste, um sicherzustellen, dass es frei von jeglichen Zusatzstoffen ist.

Strudelteig

Strudelteig ist Filo sehr ähnlich und wird selten gemacht, aber ich genieße den Prozess wirklich und finde ihn sehr einfach zu machen. Es ist ein ungewöhnliches Gebäck, und im Gegensatz zu den meisten anderen Gebäcken erfordert es viel, viel Arbeit!

Tipps

  • Die Idee ist, einen elastischen Teig zu machen, also lassen Sie ihn über Nacht ruhen, damit er fest wird.
  • Nach längerer Ruhezeit zunächst mit einem Nudelholz vorsichtig ausrollen und dann über den Handrücken hauchdünn ausstrecken.

Brandteig

Choux ist leicht, luftig und knusprig – denken Sie an Profiteroles und Eclairs, aber er kann auch gebraten und zu atemberaubenden Donuts verarbeitet werden. Es wird ganz anders als andere Backwaren hergestellt und gekocht, bevor Sie es überhaupt verwenden. Choux ist leicht zu meistern, wenn Sie die einfachen Regeln befolgen, und kann eine beeindruckende Sache in Ihrem Repertoire sein.

Tipps

  • Das Mehl immer vollständig auskochen – das ist der häufigste Fehler. Es braucht gute 3 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze bei ständigem Arbeiten.
  • Fügen Sie Ihre Eier langsam nacheinander hinzu und mischen Sie sie gründlich.
  • Überprüfen Sie immer die Konsistenz des Brandteigs, nachdem das Ei hinzugefügt wurde, da diese je nach Saugfähigkeit des Mehls variiert.
  • Öffnen Sie während des Garvorgangs niemals die Backofentür.
  • Nicht unterbacken, sonst enden Sie mit matschigem Brandteig!
  • Verwenden Sie zum Anspritzen eine Sterntülle, da dies zu einem gleichmäßigeren Backen führt.
  • Der Choux hält sich nach der Zubereitung in einem Spritzbeutel im Kühlschrank drei Tage lang, also keine Angst vor Überversorgung!

Als Konditor für die Jamie Oliver-Gruppe sind die süßen Backwaren mein Favorit, also hier ist mein Rezept für Brandteig.

Brandteig

125ml Wasser
125ml Milch
200g Butter
5g feines Salz
10g Puderzucker
300g einfaches Mehl
325g Eier

  1. Wasser, Milch, Butter, Salz und Zucker in einem Topf verrühren, dann bei mäßiger Hitze aufkochen und aufkochen. Währenddessen das Mehl sieben.
  2. Sobald die Pfanne kocht, vom Herd nehmen und das Mehl hinzufügen. Mit einem Holzlöffel hart schlagen, um das Mehl einzuarbeiten. Weiter schlagen, bis die Masse glatt wird und sich sauber vom Pfannenrand löst – es sollte etwa 2 Minuten dauern.
  3. In einen Mixer geben und 1 Minute lang kräftig schlagen, um sicherzustellen, dass es gut vermischt ist, dann 2 Minuten abkühlen lassen.
  4. Die Eier aufschlagen und in einer Schüssel leicht verquirlen. Bei mittlerer Geschwindigkeit des Mixers die Eier nach und nach einarbeiten. Wenn alles drin ist, kratzen Sie die Seite des Mixers ab und erhöhen Sie dann die Geschwindigkeit für einen letzten Stoß für eine Minute. Die Mischung sollte eine abnehmende Konsistenz haben, aber es kann etwas mehr Ei erforderlich sein.
  5. In Spritzbeutel füllen und vor dem Backen mindestens eine Stunde oder bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  6. Um Profiteroles oder Eclairs zu machen – Zum Backen auf ein mit Backpapier oder Silikonmatte ausgelegtes flaches Backblech spritzen. Sie benötigen walnussgroße Tropfen für Profiteroles oder 3-Zoll-Zylinder für Eclairs. Mit einer in Wasser getauchten Gabel leicht bestreichen, dann im vorgeheizten Backofen bei 200 °C/400 °F 10 Min., dann 180 °C/350 °F 10 Min., dann bei 160 °C/325°F 10 Min. backen.

Rezept für perfekte Gebäckkruste

Überspringen Sie die vorgefertigte Pastetenteigkruste aus dem Supermarkt. Sie haben nur 25 Minuten praktische Zeit von einer Gebäckkruste entfernt, die Ihre Backwaren wie kein gefrorener Krustenteig aufwerten wird. Wir versprechen Ihnen. In diesem Perfect Pie Pastry Cust-Rezept können Sie wählen, ob Sie mit einer Küchenmaschine arbeiten, um Fett schneller in die Mischung zu schneiden, oder sich entscheiden, es von Hand zu verarbeiten. Sobald Sie den Ofen vorgeheizt und Ihre Tortenplatte bemehlt haben, beginnt der Spaß. Fügen Sie diesem hausgemachten Leckerbissen Ihre eigene persönliche Note hinzu, indem Sie den Teig nach Belieben formen und einstechen. Sobald Sie den Unterschied zwischen unserer besten Tortenkruste und der gefrorenen Version, auf die Sie sich verlassen haben, geschmeckt haben, melden Sie sich vielleicht an, um hausgemachte Torten mitzubringen zu mehr Potlucks als je zuvor. Vor allem, wenn Sie es mit einigen unserer altmodischen Südstaaten-Pie-Favoriten wie unserem Classic Southern Buttermilk Pie verwenden. Ihre Freunde und Familie werden es Ihnen danken, indem sie ein zweites Stück schneiden.


Warum ein Mürbeteig-Rezept verwenden?

Meine Oma hatte ein tolles Rezept für ein perfekt flockiges Kuchenkrustenrezept. Es ist definitiv eine erstaunliche Kruste und jeder, der sie probiert hat, lobt sie für ihre erstaunliche Flockigkeit. Es ist tatsächlich mein Favorit, wenn es um GESCHMACK geht.

Der einzige Nachteil ist, dass die flockige Kuchenkruste meiner Großmutter etwas temperamentvoller ist. Es ist etwas klebrig und fällt leicht auseinander. Wenn ich ihr Rezept verwende, muss ich oft viel Patchwork machen, nachdem ich die Kruste auf die Kuchenform übertragen habe.

Nachdem ich Staffel für Staffel des Great British Bake Off gesehen hatte, wurde ich mit traditionellem Mürbeteig vertraut gemacht und ich musste diese neue Gebäckkruste einfach ausprobieren! Und lassen Sie mich Ihnen sagen, dies ist das perfekte Mürbeteig-Rezept für Pasteten, Torten und Handpasteten! Einfach zu verarbeiten und hat trotzdem eine tolle leichte und flockige Textur.

Ich finde zwar nicht, dass es so gut schmeckt wie das Blätterteiggebäck meiner Oma, aber es ist ein sehr knappes 2.


So mischen Sie den Keks-Teig

Denken Sie daran, dass ein typischer Keks-Teig zum Mischen ein Paddel oder einen Flachrührer verwendet. Die meisten Heimbäcker machen einen Fehler, den Keksteig zu Tode zu schlagen, und der resultierende Keks ist ein sehr flacher Keks.

Der erste Schritt bei der Zubereitung eines Keks-Teigs besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Butter weich, nicht geschmolzen und nicht fest ist. Verwenden Sie die Mikrowelle, um die Butter zu erweichen. Beobachten Sie es sorgfältig. Es dauert nur etwa 30 Sekunden, um eine 4-Unzen-feste Butter zu erweichen. Wenn Sie wissen, dass Sie am nächsten Tag Kekse backen, ziehen Sie die benötigte Butter heraus und lassen Sie sie bei Zimmertemperatur stehen.

Eincremen

Der erste Schritt bei der Herstellung des Keks-Teigs ist das Mischen der Butter. Wenn Sie eine weiche Butter haben, schlagen Sie die Butter eine Minute lang und fügen Sie dann den Zucker hinzu. Wenn Sie braunen Zucker verwenden und der braune Zucker hart geworden ist, können Sie die Klumpen mit einer Küchenmaschine zerkleinern. Fügen Sie Ihrer Mischung keinen gehärteten Zucker hinzu, da dieser nicht gleichmäßig zerbricht.

Sind Ihnen Kekse aufgefallen, die diese raue Textur oder das granulierte Gefühl haben? Dies liegt daran, dass der Zucker (die Zucker) nicht richtig aufgelöst wurden. Das Aufschäumen (Butter und Zucker zusammen schlagen) ist also ein wichtiger erster Schritt, damit Ihr Keks ein Erfolg wird.

Hinzufügen des Fettbinders und der Flüssigkeit

Schlage deine Eier immer in einer separaten Schüssel auf und nicht auf dem Mixer, um lose Schalenstücke in deinem Keksteig zu vermeiden. Kombinieren Sie Ihre Flüssigkeiten𠅍.h., Ei und Vanille—und rühren Sie um, um zu mischen.

Hinzufügen des Mehls

Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver mischen und umrühren. Denken Sie immer daran, dass beim Backen von Schokolade Backpulver hinzugefügt wird, um die Säure in der Schokolade zu neutralisieren. Fügen Sie das Mehl nach und nach hinzu und rühren Sie bei jedem Schritt um, damit das Mehl gleichmäßig verteilt wird. Scrape, Scrape ist unser Motto in der Backwaren-Massenproduktion. Niemand möchte nur wegen des Mehlungleichgewichts 50 Pfund Keksteig verschwenden.

Hinzufügen der Garnituren

Mit Ihrer mise en place (alles an seinem Platz) Ihre Nüsse wurden vielleicht im Voraus leicht geröstet und grob gehackt, und alles andere wurde gemessen. Nach der Zugabe auf einmal rühren, um einzuarbeiten und abzukratzen. Mischen Sie mit den Händen, damit der Teig nicht fest wird.

Portionieren des Cookie-Teigs

Verwenden Sie niemals Ihre Hände, um Ihren Keksteig zu ballen. Es ist schlecht für den Teig und es ist amateurhaft. Verwenden Sie einen Eisportionierer. Sie haben gleichgroße Kekse.


Dieses Kuchenkrustenrezept mit Essig hat meine Mutter so lange verwendet, wie ich mich erinnern kann. Der Essig macht es leicht und flockig und das Ei macht es etwas elastischer und lässt sich leichter rollen.

  • Autor: Laurie Neverman
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Kochzeit: 15 Minuten
  • Gesamtzeit: 30 Minuten
  • Ertrag: 3 Kuchenkrusten 1 x
  • Kategorie: Dessert

Zutaten

  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Schmalz oder Palmfett oder halb Butter/halb Schmalz, kalt
  • 1 Teelöffel Salz
  • 3 – 5 EL kaltes Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Essig

Anweisungen

  1. Mehl und Schmalz mit einem Pürierstab zusammenschneiden oder in der Küchenmaschine zu erbsengroßen Stücken pulsieren.
  2. Salz, 3 EL Wasser, Ei und Essig vermischen. Die nasse Mischung mit einer Gabel in die Mehlmischung schneiden, um einen Teig zu formen. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu.
  3. Aufteilen, zu Scheiben formen und kalt stellen. Mit einem Nudelholz zwischen zwei Blättern Wachspapier oder auf einem Teigtuch ausrollen.

Blindbacken (ohne Füllung backen)

  1. Backofen auf 375 ° F vorheizen.
  2. Teig ausrollen und in eine Kuchenform geben. Mit einer Gabel kleine Löcher in den Boden der Tortenkruste stechen.
  3. Legen Sie ein Blatt Wachspapier in die Kruste und beschweren Sie es mit getrockneten Bohnen oder Kuchengewichten, damit sich die Kruste nicht aufbläht.
  4. 10 Minuten backen, dann das Tortengewicht entfernen und etwa 5-7 Minuten weiter backen, bis sie leicht gebräunt sind.
  5. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Anmerkungen

Dieses Rezept reicht für 3-4 für Krusten, je nachdem, wie dick Sie den Teig ausrollen. Es kann im Voraus zubereitet und gekühlt oder eingefroren werden.

Schlüsselwörter: Kuchen, Gebäck, Kruste, Dessert

Hast du dieses Rezept gemacht?

Teilen Sie ein Foto und markieren Sie uns – wir können es kaum erwarten zu sehen, was Sie gemacht haben!

Drucken

Rezeptzusammenfassung

  • 2 Tassen ungesalzene Butter, weich
  • ⅔ Tasse Allzweckmehl
  • 2 ½ Tassen Milch
  • ½ Tasse weißer Zucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • 4 ½ Teelöffel aktive Trockenhefe
  • 8 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Zitronenextrakt
  • 1 Teelöffel Mandelextrakt

In einer mittelgroßen Schüssel die Butter und 2/3 Tasse Mehl schaumig schlagen. In 2 gleiche Teile teilen und jede Hälfte zwischen 2 Stück Wachspapier zu einem 6 x 12 Zoll großen Blatt rollen. Kalt stellen.

In einer großen Schüssel die Trockenhefe und 3 Tassen des restlichen Mehls vermischen. In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze Milch, Zucker und Salz vermischen. Erhitze auf 115 Grad F (43 Grad C) oder einfach nur warm, aber nicht heiß. Die warme Milchmischung mit den Eiern und den Zitronen- und Mandelextrakten unter das Mehl und die Hefe mischen. 3 Minuten rühren. Das restliche Mehl 1/2 Tasse auf einmal einkneten, bis der Teig fest und geschmeidig ist. Beiseite stellen, bis sich die Größe verdoppelt hat.

Schneiden Sie den Teig in zwei Hälften und rollen Sie jede Hälfte zu einem 14-Zoll-Quadrat aus. Auf jedes Teigstück ein Blatt kalte Butter legen und den Teig wie einen Buchdeckel darüber klappen. Versiegeln Sie die Kanten durch Drücken mit den Fingern. Rollen Sie jedes Stück zu einem 20 x 12 Zoll großen Rechteck aus und falten Sie es dann in Drittel, indem Sie die langen Seiten über die Mitte falten. Wiederholen Sie das Rollen zu einem großen Rechteck und das Falten in Drittel. In Plastikfolie einwickeln und mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Nacheinander aus dem Kühlschrank nehmen und jedes Stück noch zweimal rollen und falten. Zurück in den Kühlschrank zum Abkühlen vor dem Formen. Wenn die Butter zu warm wird, wird der Teig schwer zu handhaben.

Um Plunder zu machen, rollen Sie den Teig auf eine Dicke von 1/4 Zoll aus. Der Teig kann in Quadrate geschnitten werden, mit einer Füllung in der Mitte. Falten Sie 2 der Ecken über die Mitte, um eine gefüllte Rautenform zu bilden. Oder falten Sie das Stück in zwei Hälften, schneiden Sie es in 1-Zoll-Streifen, dehnen Sie, drehen Sie es und rollen Sie es zu einer Spirale. Einen Klecks Konfitüre oder eine andere Füllung in die Mitte geben. Die Plundergebäcke auf ein ungefettetes Backblech legen und gehen lassen, bis sie sich verdoppelt haben. Den Ofen auf 450 Grad F (220 Grad C) vorheizen. Für ein glänzendes Finish können Danishes mit Eiweiß bestrichen werden.

8 bis 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, oder bis der Boden goldbraun ist.


Eine Diplomatencreme ist eine Kombination aus 1 Teil Gebäckcreme und 1 Teil Schlagsahne. Es hat den gleichen Geschmack wie Gebäckcreme, aber eine viel leichtere, flauschigere Textur. Achten Sie darauf, die beiden mit einem Gummispatel vorsichtig zusammenzufalten, wenn Sie Diplomatencreme herstellen.

Mousseline-Creme ist eine Kombination aus 2 Teilen Gebäckcreme und 1 Teil weicher Butter. Sie ist auch als deutsche Buttercreme bekannt und hat eine seidige Textur. Es kann als Füllung oder als Zuckerguss verwendet werden. Achten Sie beim Zubereiten darauf, sehr weiche Butter zu verwenden, damit sie sich leicht mit der Gebäckcreme zu einer glatten Konsistenz verrühren lässt.


Das beste norwegische Lefse-Rezept

Mengenangaben!
Das norwegische Lefse-Rezept unten für 5 Pfund Kartoffeln macht ungefähr 40 Blatt von lefse und führt mich herum 2 Stunden zu rollen und zu kochen.

Tag 1: Kartoffelzubereitung

  • 5 lbs Kartoffeln (Rosset eignet sich aufgrund ihres hohen Stärkegehalts und ihres geringen Feuchtigkeitsgehalts gut.)
  • 1 Stück Butter

Da die Kartoffeln wirklich trocken und kühl sein müssen, kochen Sie sie einen Tag im Voraus.

Stellen Sie einen großen Topf auf den Herd und erhitzen Sie ihn zum Kochen, während Sie:

  1. Kartoffeln waschen und schälen.
  2. Verwenden Sie ein Gemüsemesser und achten Sie darauf, alle Augen oder harten/dunklen Stellen von den Kartoffeln zu entfernen, die der Sparschäler übersehen hat – harte Stellen werden nicht gleichmäßig reis und machen Ihren gesamten Vorgang beim Kochen klebrig.
  3. Würfeln Sie die Kartoffeln, um sie gleichmäßig zu garen – und das macht sie leichter zu Reis.
  4. Kochen, bis sie weich sind, wenn sie mit einer Gabel getestet werden.
  5. Kartoffeln abgießen.
  6. Reis die Kartoffeln, solange sie noch heiß sind.
  7. Für je 4 Tassen leicht verpackte Reiskartoffeln 3 T Butter, gewürfelt, hinzufügen.
    Die Butter mit den heißen Reiskartoffeln mischen, bis sie vollständig geschmolzen ist.
    Zuletzt die warmen, butterartigen Reiskartoffeln in eine 9吉-Pfanne tupfen und eine Stunde ohne Deckel auf der Theke abkühlen lassen, um überschüssige Feuchtigkeit abzudampfen. Erinnerst du dich, wie ich gesagt habe, dass trockene Kartoffeln die besten sind?
  8. Stellen Sie die Pfanne über Nacht in den Kühlschrank.

Tag 2: Rollen und kochen!

Da mein Mixer nicht groß genug ist, um alle 5 Pfund Kartoffeln gleichzeitig aufzunehmen, teile ich ihn in 4-Tassen-Schritte auf – 5 Pfund Reiskartoffeln sollten etwa 10 Tassen, leicht verpackt, netto machen.

Pro 4 Tassen leicht verpackte Reiskartoffeln, wie sie an Tag 1 zubereitet wurden, fügen Sie hinzu:

1,5 C Mehl
1 TL Salz
2 TL Zucker
½ C Sahne

Halten Sie außerdem eine großzügige Menge zusätzliches Mehl bereit. Seien Sie hier nicht geizig! Ich belade das Teigrollbrett und die Nudelholzabdeckung mit etwa 1/3 Tasse Mehl, um zu beginnen. Dann füge ich zwischen dem Rollen jedes Blattes eine weitere Streusel auf das Brett und decke sie ab, um sie glatt zu halten.

Vorbereitung zum Backen von Lefse

  1. Den Lefse-Teig mischen: Mischen Sie die Reiskartoffeln, Zucker, Mehl, Salz und Sahne, bis sie gut integriert sind.
  2. Bereiten Sie Ihren Teig zu Patties vor: Dies ist eine Zeitersparnis, wenn der Ansturm des Rollens und Grillens von Lefse beginnt. Rollen Sie den Teig zu Kugeln, die etwas größer als ein Golfball sind, und drücken Sie sie sanft zwischen Ihren Handflächen. Zurück in die 9吉 Pfanne geben und die Pfanne wieder in den Kühlschrank stellen, damit der Teig kalt bleibt.
  3. Heizen Sie Ihre Kochfläche auf 400 vor: Sie können möglicherweise einen Hauch heißer werden, wenn Sie eine schnelle Annäherung haben. Mein Mann und ich sind normalerweise Tag-Team: ein Rolling und ein Flipping und können es auf 450 aufdrehen.
  4. Bereiten Sie Ihre Rollfläche vor: Den Nudelholzdeckel und das Nudelbrett großzügig mit Mehl bestäuben und gut einreiben.

Wie man Lefse rollt und grillt

  1. Ich nehme immer nur ein paar Teigfladen aus dem Kühlschrank, damit der Teig schön kalt bleibt.
    Nochmals großzügig Mehl auf das Nudelbrett geben. Dann legen Sie Ihr Patty auf das Brett und streuen Sie noch einmal großzügig Mehl darauf.
  2. Rollen Sie es aus, bis Sie den Druck vom Nudelbrett sehen können.
  3. Nehmen Sie Ihren Lefse-Stick und schieben Sie ihn vorsichtig unter das Blatt.
  4. Schieben Sie den Lefse-Stick vorsichtig über die gesamte Breite des Blattes hin und her und stellen Sie sicher, dass das Blatt vollständig vom Nudelbrett gelöst ist, oder es reißt, wenn Sie versuchen, es anzuheben.
  5. Mit dem Lefse-Stick in der Mitte des Blechs vorsichtig vom Brett heben und auf die Grillplatte übertragen: Eine Kante auf die Grillplatte legen und den Stick unter das Blech zum gegenüberliegenden Ende rollen, bis das gesamte Blech auf der Grillplatte liegt.
  6. Nach etwa 45 Sekunden oder wenn das Lefse hellbraune Flecken hat, drehen Sie es um und grillen Sie es weitere 30-45 Sekunden.
  7. Lassen Sie zum Schluss jedes Blatt vor dem Stapeln gut abkühlen, da sonst die empfindlichen Blätter zwischendurch Feuchtigkeit sammeln und kleben bleiben.


Warum ist dies das beste Kuchenkrustenrezept?

Dies ist eine Butter- und Backfettkruste und hat die besten Eigenschaften einer Tortenkruste. Die Butter verleiht ihm erstaunlichen Geschmack und Knusprigkeit, und das Backfett macht schöne Flocken.

Ich mache verschiedene Arten von Kuchenkruste. Manchmal verwende ich eine Butterkruste, wenn ich eine robuste und knusprige Schale haben möchte. Meine erstaunliche Bäckermutter verwendet alle Backfette für zarte Krusten.

Eine Butter- und Backfettkruste wie diese verzeiht das Arbeiten und lässt sich leicht ausrollen. Und noch besser, Sie können mehrere Chargen herstellen und einfrieren, um sich auf die Feiertage vorzubereiten.


So verhindern Sie, dass die Tortenkruste schrumpft

Hier sind ein paar Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Gebäck beim Backen schrumpft:

1. Überarbeite deinen Teig nicht

Wenn der Teig zu stark geknetet wird, entwickelt sich zu viel Gluten. Gluten verleiht dem Teig Elastizität und sobald der überarbeitete Teig Hitze ausgesetzt ist, zieht er sich schnell zurück, löst sich von den Seiten der Pfanne und schrumpft.

2. Lassen Sie Ihren Teig ruhen

Der Grund ist, der Glutenentwicklung entgegenzuwirken. Nach der Verarbeitung muss der Teig vollständig ruhen, um die entstandene Elastizität zu entspannen. Lassen Sie Ihren Teig mindestens 30-60 Minuten ruhen, aber je länger Sie ihn ruhen lassen, desto besser ist er.

3. Lasse deine Tortenkruste im Kühl-/Gefrierschrank abkühlen

Warum kühlen oder frieren wir die Tortenkruste vor dem Backen ein? Die Butter im Teig sollte sehr kalt oder gefroren sein. Auf diese Weise schmilzt die Tortenkruste, wenn Sie sie in den heißen Ofen geben, nicht so schnell und gibt der Tortenform Stabilität, während sich eine Kruste bildet.

Mit diesen wenigen Tipps in der Hand sind Sie bereit, die perfekte Tortenkruste für Ihre Weihnachtskuchen und Torten zu backen. Butterig und flockig, krümelig und zart, so gut wie eine säuerliche Kruste sein sollte.

Du möchtest kein Rezept verpassen? Melden Sie sich für den KOSTENLOSEN Just One Cookbook-Newsletter an, der in Ihren Posteingang geliefert wird! Und bleiben Sie auf Facebook, Pinterest und Instagram in Kontakt, um die neuesten Updates zu erhalten.


Blätterteig-Kulich backen: das Rezept

Die genauen Mengen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Backen des Blätterteig-Kulich zu Hause findest du weiter unten im Box-Rezept.

  • Milch,
  • Ei,
  • Zucker,
  • Butter,
  • Pflanzenöl,
  • Hefe,
  • Mehl,
  • etwas Wasser zum Auflösen der Hefe
  • und kandierte oder getrocknete Früchte.

Milch muss lauwarm sein und das Ei muss warm sein. Ich hatte im Rezept Trockenhefe verwendet, aber Sie können auch frische Hefe verwenden, wenn Sie möchten. Für die kandierten Früchte können Sie kandierte Orangenschalen und kandierte Zitronenschalen verwenden.

Die Oberseite des Blätterteigs habe ich nach dem Backen auch noch mit Puderzucker bestreut. Du kannst aber wie beim klassischen Osterbrot eine Zuckerglasur zubereiten und damit bestreichen.


Schau das Video: Grosis legendärer Zopf.. Rezept #117 (November 2021).