Traditionelle Rezepte

Braten mit Milch

Braten mit Milch

Milchbraten Rezept von am 06-04-2011 [Aktualisiert am 18-01-2016]

Der Braten mit Milch ist ein einfaches und schmackhaftes Hauptgericht von Fleisch, das Fleisch zergeht im Mund und erobert mit dem feinen Geschmack, und auch Kinder mögen es. Ich habe dieses Gericht vor einiger Zeit probiert und war wirklich beeindruckt von der Weichheit des gekochten Fleisches in Milch, mit ihrem zarten Geschmack und der Sahne, die sie begleitet, also schlug ich neulich vor, sie für das Abendessen zuzubereiten; nach einigem widerstand und ratlosigkeit meiner eltern habe ich sie schließlich überzeugt und bin an die arbeit gegangen. Nach einer Stunde Kochen, als der Braten noch in Milch gegart da war, dachte meine Mutter ernsthaft über ein alternatives Abendessen nach, weil sie dachte, dass sie das, was sie kochen sah, nie mögen würde ... verdächtig! Also setzte ich meine Zubereitung fort, schnitt auf, mischte die Kochsäfte und servierte schließlich meinen Kalbsbraten mit Milch. Beim ersten Geschmack war es Liebe für alle, viel Staunen und viele Komplimente für dieses zweite Gericht, dem Misya muss man immer vertrauen ;) Außerdem muss ich sagen, dass mir meine Zubereitung besser gefallen hat als die, die ich in der Vergangenheit probiert hatte Um das Fleisch zu würzen, habe ich die grünen Pfefferkörner verwendet, die einen leicht scharfen Geschmack ergaben, der die "Süße" der Milch sehr gut dämpfte. Ich muss Sie nur einladen, mein Bratmilchrezept auszuprobieren und mir Ihre Meinung mitzuteilen.

Methode

Wie man Braten mit Milch macht

Zubereitung des Bratens mit Milch

Den Braten mit Küchengarn binden und in das Mehl geben.

In einem Topf einen Schuss Öl mit einer Knoblauchzehe erhitzen, dann das Bratenstück hinzufügen und bei starker Hitze anbraten

Das Fleischstück mehrmals wenden, bis es von allen Seiten gleichmäßig gebräunt ist.


Sobald die Knoblauchzehe gebräunt ist, heben Sie die Knoblauchzehe aus der Pfanne und fügen Sie dann die Milch, die grünen Pfefferkörner und das Salz hinzu.

Decken Sie den Topf ab und kochen Sie weiter.

Lassen Sie den Braten eine halbe Stunde mit geschlossenem Deckel und die letzte halbe Stunde garen, ohne ihn ein paar Mal zu wenden. Um den Gargrad zu überprüfen, ein Messer in das Fleischstück stechen.

Sobald der Braten gar ist, nehmen Sie ihn aus dem Topf, fügen Sie einen Löffel Mehl hinzu, mischen Sie alles und kochen Sie die restliche Flüssigkeit bei starker Hitze, so dass sie einige Minuten eindickt.

Den Braten mit Milch in dünne Scheiben schneiden und mit den Kochsäften servieren


Kalbsbraten mit Milch

Kalbsbraten mit Milch ist a zweites Gericht einfach mit wenigen Zutaten. Ein großer klassisch von dem Küche in der Familie. Durch das Garen in Milch wird das Kalbfleisch sehr weich. Es wird eine besonders cremige und einhüllende Sauce erhalten.

  • 800 g Kalbsrücken
  • 40 g Butter
  • 3 Esslöffel Öl
  • 750 ml Milch ca.
  • 1 Esslöffel Mehl (plus mehr für Mehl)
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer

Der Kalbsbraten mit Milch ist ein Gericht der Tradition, die seit jeher ihre Compasa auf dem Sonntagstisch in Familie, auch perfekt für einen Abendessen mit Freunden. Es ist ein zweiter Gang Fleisch, Sehr einfach, in Reichweite noch weniger erfahrener Köche, die uns Schritt für Schritt folgen Rezept für Milchbraten vom Kalb - in der Lage sein, ein Gericht zu kreieren, das sicher gelingt.

Der Schritt, der ein Minimum an Übung erfordert, ist das Binden des Bratens, aber Ihr Metzger kann Ihren Platz bei diesem Vorgang einnehmen. Die zu verwendenden Zutaten sind sehr gering, dieses Gericht kann leicht zu einem glutenfreier Braten mit Milch, das Mehl durch einen Esslöffel . ersetzen Maismehl.

Wir schlagen vor, Kalbsrücken zu verwenden, der sich auch zum Garen im Ofen eignet, wie zum Beispiel Kalbsbraten mit Schalotten, aber Sie können auch die Schweinelende, das Schweinefilet (die Garzeit um ca , Fleisch, das häufig für Braten mit aromatischen Kräutern und süß-sauren Saucen oder in Kombination mit Obst verwendet wird, z. B. in Schweinebraten mit Apfelwein oder in Putenbrust mit weißen Trauben. Die sehr cremige Milchsauce kann auch in kleinen Gläsern im Gefrierschrank aufbewahrt und bei Bedarf aufgetaut werden, um andere Fleischgerichte zu begleiten. Eine interessante Variante ist die Zugabe am Ende des Garvorgangs gehackte Trockenfrüchte, insbesondere Walnüsse und Haselnüsse passen sehr gut.


Kalbfleisch mit Milch

1) Zur Vorbereitung der Kalbfleisch mit Milch, die Zwiebeln waschen, putzen und 7-8 Minuten bei starker Hitze mit dem Öl in einem Topf anbraten. Entfernen Sie sie und legen Sie sie beiseite.

2) Übertragen Sie nun die Kalbsfilet und die Salbeiblätter, gewaschen und bei starker Hitze 7-8 Minuten bräunen, dabei einige Male wenden, ohne sie zu stechen, salzen und pfeffern.

3) Die Milch einfüllen, abdecken, die Hitze reduzieren und 45 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich wenden.

4) Fügen Sie die hinzu Frühlingszwiebeln braun anbraten und weitere 15 Minuten bei schwacher Hitze weitergaren. Die Flüssigkeit muss stark eingedickt und reduziert sein. Servieren Sie dann den in Scheiben geschnittenen Braten dazu mit den Zwiebeln.

Kalbfleisch mit Milch

Das Kalbfleisch mit Milch es ist ein zweites Gericht lecker und auch bei Kindern beliebt. Beim Garen mit Milch bleibt das Fleisch weich und schmackhaft, nach Wunsch mit den Kochsäften nachwürzen. Ein perfektes Rezept, um in den Ferien alle zustimmen.


Braten des Faktors

Zutaten:
- 1,4 kg gestreckter Speck
- 400g Schweinefilet
- 1 Bund Mangold
- 1 Knoblauchzehe
- 1 rote Paprika
- 1 Bund Rosmarin
- 1 Bund wilder Fenchel
- 1 Bund Salbei
- 1 Bund Thymian
- 2 Stangen Sellerie
- 1 Zwiebel
- 1 Karotte
- 1 Esslöffel Kartoffelstärke
- 200ml Weißwein
- 800 g frische Borettan-Zwiebeln
- 40 ml Balsamico-Essig
- Natives Olivenöl extra
- Salz und Pfeffer

Vorbereitung:
Auf einem Schneidebrett das Speckstück gut schlagen, mit den gehackten aromatischen Kräutern und dem gehackten Knoblauch bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rote Bete in Julienne-Streifen schneiden, in einer Pfanne mit Öl, Salz und Pfeffer anbraten und auf den Speck legen. Den in Streifen geschnittenen rohen Pfeffer in die Mitte legen und das Schweinefilet überlappen. Alles zusammenrollen und mit einer Schnur gut zubinden.

Den Braten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und gehacktem Sellerie, Karotte und Zwiebel anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Weißwein ablöschen. 90 Minuten bei 180 & # 176 C backen, bei Bedarf von Zeit zu Zeit Wein hinzufügen. Den Braten aus dem Ofen nehmen und in Alufolie wickeln. Die Kochsauce in einen Topf geben, die zuvor in kaltem Wasser aufgelöste Kartoffelstärke dazugeben, damit sie eindickt und püriert. Die Borettan-Zwiebeln in einer Pfanne mit Öl und Salz anschwitzen und mit dem Balsamico-Essig ablöschen, damit sie knusprig werden. Den in Scheiben geschnittenen Braten auf eine Servierschale legen, mit der erhaltenen Sauce bestreuen, mit den Zwiebeln begleiten und servieren.


Zutaten

Ich habe mich entschieden, 2 gleich schwere Braten für ca. 1 kg zu kochen, aber Sie können auf Wunsch auch nur einen gleichen Gewichtes zubereiten.

In einen Topf das Öl mit den gewaschenen und getrockneten aromatischen Kräutern und den Knoblauchzehen mit der Schale aber zerdrückt geben. Einige Minuten würzen lassen, dann die Braten hinzufügen, die Sie bei mittlerer Hitze von jeder Seite bräunen lassen.

Separat die Milch erhitzen, fast zum Kochen bringen, das Fleisch mit Marsala pürieren und dann die kochende Milch aufgießen, salzen und pfeffern und alles aufkochen, mit dem Deckel schließen und den Braten in der Sauce bei schwacher Hitze garen lassen für eine Stunde reichlich.

Nach dem Garen den Braten herausnehmen und in Alufolie wickeln, bis es Zeit ist, ihn in Scheiben zu schneiden. Bei diesem Verfahren wird der Saft vom Fleisch wieder aufgenommen und bleibt zarter.

Gießen Sie in einem kleinen Topf den Kochsaft durch ein Sieb, indem Sie ihn mit dem Rücken eines Löffels drücken, fügen Sie dann einen gestrichenen Löffel Stärke hinzu und rühren Sie bei schwacher Hitze, bis er nach Geschmack eindickt.

Wenn der Braten abgekühlt ist, in Scheiben schneiden und auf einer Servierplatte anrichten, mit der sehr dickflüssigen und scharfen Milchsauce beträufeln und sofort auf dem Tisch servieren - guten Appetit!

Servieren Sie den Milchbraten mit dem gebackenen Kartoffeln& # 8230 oder le Bratkartoffeln in einer Pfanne ein perfektes Paar!


Braten mit Milch - Rezepte

Schweinebraten mit Milch, offensichtlich Rezept Bauer, geboren 1800 in den Höfen, wo jedes Jahr ein Schwein aufgezogen wurde und es Kühe gab, die Milch gaben.

Schweinefleisch + Kühe = Schweinebraten mit Milch, die jetzt ein raffiniertes und raffiniertes Gericht ist.

L’ Schweinebraten mit Milch Es ist einfach zu kochen und immer ein großer Erfolg bei den Gästen.

Zutaten für Schweinebraten mit Milch (4 Personen)

  • Schweinelende 500g.
  • Milch 250g.
  • Rosmarin 1 Zweig
  • Knoblauch 2 Zähne
  • Salz nach Geschmack.
  • Pfeffer nach Bedarf.

Vorbereitung

Nehmen Sie die Schweinelende, salzen Sie sie und geben Sie sie mit der Milch, dem Rosmarin und dem Knoblauch (ganz) in einen Topf (evtl. Kupfer).

Den Topf mit dem Deckel abdecken und bei schwacher Hitze kochen, bis die Milch verbraucht ist, dann die Hitze erhöhen und gut bräunen. Dann das Fett abtropfen lassen und das warmhaltende Fleisch herausnehmen.

Auf den Rest der geronnenen Milch etwas frische Milch geben, gut mischen und aufkochen. Diese Sauce wird auf das Fleisch, das Sie in ziemlich dünne Scheiben geschnitten haben, gegossen und in eine Servierschale gelegt.


Zutaten

Bestreichen Sie den Braten zuerst mit Speck, falls Sie sich entscheiden, ihn zu legen. Das Fleisch auf das Schneidebrett legen und die Speckscheiben längs darauf legen, dann mit dem Binden fortfahren. Das Fleisch mit Küchengarn zusammenbinden und am Ende verknoten. Den Faden unter das Fleisch führen und auf der gegenüberliegenden Seite herausziehen lassen, dann nach oben ziehen, um die Hand drehen und zu einer Schlaufe kreuzen.

Halten Sie die Schlaufe offen, drehen Sie die Schnur unter dem Braten und führen Sie sie in die Schlaufe, lassen Sie sie und ziehen Sie die Schnur um das Fleisch fest. Wiederholen Sie mehrere Runden, bis Sie den ganzen Braten gebunden haben. Stoppen Sie schließlich das Garn, indem Sie es durch die erste Schlaufe führen und fest an den Anfangsknoten binden. Legen Sie die Rosmarinzweige auf beiden Seiten des Bratens unter den Einband.

Die Butter mit einem Schuss Öl in einer Pfanne mit hohem Rand schmelzen, dann den Braten dazugeben und von allen Seiten anbraten, auch die beiden Enden. An dieser Stelle die in Stücke geschnittenen Karotten und die in Scheiben geschnittene Zwiebel hinzufügen. Wenn der Braten gut getrocknet ist, mit dem Weißwein mischen. Dann den alkoholischen Teil verdampfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Fügen Sie nun die erhitzte Milch separat hinzu. Decken Sie die Pfanne ab und kochen Sie bei schwacher Hitze, wobei Sie oft bis zum ersten Kochen überprüfen. Dies ist der einzige kritische Punkt dieses Rezepts. Beim ersten Aufkochen neigt die Milch dazu, am Rand des Topfes aufzusteigen und herauszukommen, weshalb ich am Anfang einen Topf mit Rand empfohlen habe. Ein weiterer Trick besteht darin, einen Holzlöffel unter den Deckel zu legen, damit der Dampf entweichen kann.

Kontrollieren Sie nach ca. 40 Minuten den Gargrad, indem Sie den Braten mit einem Spieß einstechen: Tritt weiße Flüssigkeit aus, wird er richtig gegart, ist die Flüssigkeit rosa, muss der Braten stattdessen erneut garen. Den Braten nach dem Garen in eine Schüssel geben und mit Alufolie abdecken, ohne das Fleisch zu berühren.

Mischen Sie die Kochsäfte mit einem Stabmixer, um eine glatte und samtige Creme zu erhalten. Wenn Sie denken, dass es zu flüssig ist, lassen Sie es bei mittlerer Hitze und offener Pfanne reduzieren, bis es so dick ist, wie Sie es bevorzugen. Nehmen Sie nun den Braten zurück und legen Sie ihn auf ein Schneidebrett, entfernen Sie die Schnur und die Rosmarinzweige und schneiden Sie ihn in dünne Scheiben. Wenn der Bratensaft ausreichend geschrumpft ist, die Bratenscheiben zurück in die Pfanne geben. So schmecken sie nicht nur noch mehr, sondern servieren den Braten auch noch heiß.


Italien Rezepte: Braten mit Milch

Lassen Sie uns heute über einen sehr delikaten zweiten Gang sprechen: Braten mit Milch, ein Gericht, das den Geschmack von Jung und Alt trifft.

Legen Sie das Fleisch auf ein Schneidebrett, die Kalbsglocke, und entfernen Sie Knorpel und überschüssiges Fett, das sonst beim Garen hart werden könnte. Dann mit dem Küchengarn fortfahren, den Käfig zu machen.

Nun eine große Pfanne auf den Herd stellen, 30 g Butter schmelzen, den Braten auflegen und das Fleisch von allen Seiten anbraten.

Wenn das Fleisch gut gebräunt ist, nehmen Sie es aus der Pfanne und legen Sie es in eine Schüssel. In derselben Pfanne die restliche Butter schmelzen und die fein gehackte Zwiebel, Sellerie und Karotte mit dem Mixer weich werden lassen, dann 2 Knoblauchzehen und die Lorbeerblätter dazugeben. Wenn der Braten gut verzehrt ist, den Kalbsbraten dazugeben, dann mit einem halben Glas Wein, der verdampft und mit Salz und Pfeffer gewürzt ist, vermengen.

An dieser Stelle die bereits heiße Milch dazugeben und mit geschlossenem Deckel weitergaren, bis das Fleisch innen gut durchgegart ist, ca. 50 Minuten. Nach dem Garen das Fleisch entfernen.

Um das Garen zu überprüfen, spießen Sie das Fleisch mit einem Zahnstocher auf. Wenn es eine transparente Flüssigkeit verliert, bedeutet dies, dass das Fleisch bis zum richtigen Punkt gegart ist. Wenn etwas rosa Flüssigkeit austritt, kochen Sie weiter. Wenn keine Flüssigkeit austritt, bedeutet dies, dass das Fleisch zu lange gegart wurde. Nun die Lorbeerblätter und Knoblauchzehen aus den Kochsäften entfernen, die Brühe in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Sauce rühren. Die erhaltene Sauce in eine Pfanne geben, währenddessen in eine kleine Schüssel ein paar Esslöffel kaltes Wasser geben, einen Esslöffel gesiebtes Mehl hinzufügen und umrühren, um das Mehl aufzulösen, um Klumpen in der Sauce zu vermeiden. Dann das Mehl zur Sauce geben, mit einem Schneebesen verrühren und bei schwacher Hitze kochen, um die Sauce einzudicken. Wenn die Sauce cremig ist, schalten Sie die Hitze aus und geben Sie sie in eine Sauciere. Nehmen Sie den Milchbraten, schneiden Sie ihn in Scheiben, servieren Sie ihn mit der scharfen Sauce.


Braten mit Milch - Rezepte

Rezept lecker, was ich schon seit einigen Jahren mache.
In meinem Haus mag ich es sehr, denn es stellt sich heraus schmackhaft Und empfindlich gleichzeitig ist das Fleisch da sehr zart und die Soße vollmundig.

Wichtig ist, wie bei allen Rezepten, die Wahl der Rohstoffe.
Für ein hervorragendes Ergebnis rate ich Ihnen, sich auf einen nicht zu dünnen Schnitt und vor allem mit leichten weißlichen Äderungen zu konzentrieren.
Ich habe das benutzt Tasse, aber l & rsquo wäre auch in Ordnungarista.

Wie Sie im Video sehen können, habe ich das Rezept angepasst.
Ich habe das Gemüse kombiniert (nicht nur die Zwiebel), aber ich habe keine Sauce erstellt, indem ich den gesamten Boden vermischt habe.
Auf diese Weise bekommt man eine samtigere und seidigere Soße, auch weil ich sie lieber etwas mit etwas Maisstärke leicht binde, nur um die Konsistenz zu haben da das Fleisch, wie es so schön sagt, nappiert & hellip sein muss

Das Garen des Schweinebratens mit Milch ist grundlegend: einen Teil in den Topf geben (um die Milch zunächst zu reduzieren und zu koagulieren) und dann bei 180 ° in den Ofen geben.
Das Fleisch im Herzen sollte möglicherweise 68 °C erreichen, was die perfekte Temperatur ist, um ein Stück Fleisch zu kochen, aber leicht rosa, damit die richtige Feuchtigkeit im Fleischstück erhalten bleibt.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass es ein perfektes Gericht für Sonntagsessen und bei so einer soße würde ich auch gut zu pur & egrave oder noch besser zu stampfkartoffeln mit etwas fein gehacktem rosmarin duften.

Lasst mich natürlich in einem Kommentar wissen, was ihr von diesem Rezept haltet und danke wie immer für alles!

Ich lasse Ihnen den Link auch, um eine frischere und originellere Version von Schweinebraten & Hellip zu sehen Vielleicht haben Sie es verpasst!

UM DAS VIDEOREZEPT ZU SEHEN UNTEN KLICKEN)


Kochen Rezepte

Zutaten: 1 kg Kalbsgurke, 1 l Milch, 500 g Kartoffeln, Butter, Lorbeer, Karotte, Sellerie, Basilikum, Salz.

Vorbereitung: In einem Topf die gehackte Karotte, den Sellerie, das Lorbeerblatt und das Basilikum in Butter anbraten. Das Fleisch dazugeben und anbraten und salzen. Mit Milch bedecken und 1 Stunde kochen lassen. Die geschälten und gehackten Kartoffeln dazugeben und eine weitere 1/2 Stunde kochen lassen. Beim Garen müssen die Kochsäfte dickflüssig sein. Den Braten in Scheiben schneiden, mit der Kochsoße bedecken und mit den Kartoffeln umgeben.

Hühnchen mit frischen Champignons

Zutaten: 1 1 kg Huhn, 500 g frische Champignons, 300 g Tomaten, 70 g Butter, gehackte Petersilie, 1 Knoblauchzehe, Brühe, Salz.

Vorbereitung: Hähnchen in Stücke schneiden und mit der Butter, der ganzen Knoblauchzehe und der Petersilie in 1 Topf geben. Braun, fügen Sie die gut gereinigten und in Scheiben geschnittenen Pilze hinzu. Kochen Sie für 10 ', und fügen Sie die geschälten Tomaten hinzu, entkernt und in Stücke geschnitten, fügen Sie Salz hinzu. Abschmecken und fertig garen lassen, dabei von Zeit zu Zeit ein paar Löffel Brühe hinzufügen. Es dauert 45 'zum Kochen.

Kalbsrücken mit Trüffel

Zutaten: (Dosis für 6 Personen) 6 Kalbslende à ca. 180 g. - 100 g flüssige Sahne - trockener Weißwein - Butter - Olivenöl - Trüffelpaste - schwarzer Trüffel - Weißmehl - Salz.

Vorbereitung: Die Kalbslende leicht bemehlen und schütteln, um überschüssiges Material zu entfernen. 30 g Butter in einer großen Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen. Das Fleisch anbraten (ca. 3 'pro Seite), dann mit einer Prise Trüffel bestreuen. Mit einem halben Glas Weißwein beträufeln, verdampfen lassen und weitere 3 ' kochen lassen. Sahne dazugeben und ca. 2 cm Trüffelpaste (aus der Tube gepresst) auflösen und köcheln lassen, bis die Kochsäfte eingedickt sind. Salzen Sie das Fleisch und bringen Sie es dann auf den heißen Tisch, bedeckt mit seiner dichten und aromatischen Sauce, begleitet von gekochtem Gemüse, um es abzuschmecken.