Traditionelle Rezepte

Was ist Kurkuma und warum sollten Sie sich darum kümmern?

Was ist Kurkuma und warum sollten Sie sich darum kümmern?

Dieses leuchtend orangefarbene Pulver wirkt Wunder auf Ihren Körper

Thinkstock

Kurkuma kann als Nahrungsergänzung eingenommen oder zum Würzen Ihrer Speisen verwendet werden.

Wenn es darum geht Entzündung Im Körper gibt es bestimmte Lebensmittel, die eine Immunantwort auf Verletzungen und Infektionen auslösen. Einige Formen der Entzündung finden im Magen und im Darm statt, und einige sind schwerwiegender als andere.

Klicken Sie hier für die Diashow 9 köstliche entzündungshemmende Lebensmittel.

Die gute Nachricht ist, dass es Lebensmittel gibt, die Entzündungen bekämpfen und den Körper heilen können. Kurkumawurzel wird seit Jahrhunderten in der asiatischen und indischen Küche verwendet und schließlich haben sich weitere Kulturen durchgesetzt. Kurkuma erhält seine entzündungshemmenden Kräfte durch das Antioxidans Curcumin. Curcumin reduziert Entzündungen und das Risiko chronischer Erkrankungen senken.

Unabhängig davon, ob Sie jetzt von diesen Symptomen betroffen sind oder nicht, kann es von Vorteil sein, Ihr Gemüse mit einem Schuss Kurkuma zu würzen oder ein Kurkuma-Präparat einzunehmen. Kurkuma kann Ihrem Körper auch während des Essens zugute kommen. Studien zeigen, dass der Verzehr von Kurkuma die negativen Auswirkungen fettreicher Mahlzeiten reduzieren kann, indem die Insulinreaktion des Körpers um 20 Prozent gesenkt wird.

Die begleitende Diashow wird von Emily Jacobs, einer anderen Redaktionsmitarbeiterin von Daily Meal, bereitgestellt.


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi braucht kaum eine Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi bedarf kaum einer Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi bedarf kaum einer Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi bedarf kaum einer Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi braucht kaum eine Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi bedarf kaum einer Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi bedarf kaum einer Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi bedarf kaum einer Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi braucht kaum eine Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist


Zerstört das Kochen von Kurkuma seine Vorteile? Hier ist die Antwort!

Höhepunkte

Das asiatische Wurzelgewürz der Kurkuma oder Haldi bedarf kaum einer Einführung. Das Gewürz wird aus der Wurzel einer blühenden Pflanze gewonnen, die zur Familie der Ingwergewächse gehört und auf dem indischen Subkontinent sowie in einigen Teilen Südostasiens beheimatet ist. Die Rhizome der Pflanze werden gesammelt und dann in heißen Öfen getrocknet, bevor sie zu dem Pulver gemahlen werden, das wir alle so gut kennen. Eine Reihe von Hausmitteln für eine Vielzahl von kleinen und großen Beschwerden enthält Kurkumapulver als einen der Inhaltsstoffe und wird auch verwendet, um die Schönheit zu verbessern und Wunden zu heilen.

Das Gewürz, das von Ayurveda für seine starken Anti-Aging- und Antioxidantien-Eigenschaften gefeiert wird, ist ein gemeinsames Merkmal vieler vegetarischer und nicht-vegetarischer indischer Gerichte. Kurkuma ist eines der wichtigsten Gewürze in der Gewürzkiste, die in fast jeder indischen Küche zu finden ist. Aber sollte Kurkuma gekocht oder roh verzehrt werden, um seine Vorteile besser zu nutzen? Finden wir es heraus! Lesen Sie auch: Eine geheime Zutat, ohne die Kurkuma-Milch unvollständig ist