Traditionelle Rezepte

Gericht hält die Deutsche Bahn für unfair, schlafenden Koch zu entlassen

Gericht hält die Deutsche Bahn für unfair, schlafenden Koch zu entlassen

Chefkoch der Deutschen Bahn entlassen, weil er bei der Arbeit geschlafen hat

Wikimedia/K.Jahne

Eine Deutsche Bahn-Köchin bekam ihren Job zurück, als ein Richter sagte, es sei unfair, sie wegen Schlafens zu entlassen.

Ein Bahnkoch der Deutschen Bahn, der entlassen wurde, weil er eine ganze Zugfahrt geschlafen hatte, wurde wieder eingestellt, nachdem ein deutsches Gericht die Entlassung für unfair erklärt hatte.

Laut The Local arbeitete der Koch in einem Speisewagen der Bahngesellschaft. Sieben Stunden später wachte sie auf, als der Zug in Basel ankam. Sieben Wochen später teilte ihr ein Brief der Deutschen Bahn mit, dass sie wegen des Vorfalls entlassen worden sei, weil sie ein ärztliches Attest hätte vorlegen sollen, in dem die versäumte Arbeit erklärt werden soll.

Doch gestern sagte ein Richter in Köln, die Entlassung sei unfair, weil die „ganz normale Art, dass Kollegen aufeinander aufpassen“ nicht stattgefunden habe. Der Richter sagte, die Chefs oder Kollegen der Köchin hätten sie wecken sollen, und die Deutsche Bahn müsse ihre Stelle zurückgeben.


Schau das Video: S-Bahn Hamburg BR 474 Deutsche Bahn Sound (November 2021).