Traditionelle Rezepte

Altmodischer Kuchenboden

Altmodischer Kuchenboden

Dieses Rezept macht zwei Krusten. Es ist das Rezept meiner Oma vom Bauernhof, aber früher benutzte sie Schmalz. Ich verwende stattdessen Crisco™ mit Buttergeschmack.MEHR+WENIGER-

3/4

Tasse Backfett mit Buttergeschmack

1/2

Teelöffel Salz (mehr, wenn gewünscht)

Bilder ausblenden

  • 1

    In einer großen Schüssel Backfett, Salz und Mehl hinzufügen. Die trockenen Zutaten mit einem Ausstecher in das Backfett einschneiden, bis der Teig kleine erbsengroße Stückchen bildet.

  • 2

    Fügen Sie jeweils einen Esslöffel Wasser hinzu und schneiden Sie (mit dem Teigschneider) nach jeder Zugabe. Mit den Händen den Teig pürieren, bis er zusammenhält. Zwei Kugeln formen.

  • 3

    Mehl Arbeitsplatte oder Nudelbrett und Nudelholz gut. Mit der ersten Teigkugel einen großen Hockeypuck formen. Umdrehen und mit Nudelholz ausrollen, von der Mitte zu den Rändern rollen, um einen Kreis zu bilden.

  • 4

    Die Kruste vorsichtig in die Kuchenform legen. Wiederholen Sie dies mit der zweiten Kruste (oder reservieren Sie für die obere Kruste eines Kuchens mit zwei Krusten).

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden


Old Fashioned Lost Pie Rezepte jetzt gefunden

Old Fashioned Butterscotch Pie mit Baiser-Topping
(Quelle: ©bradcalkins/Depositphotos.com)

Sie werden diese altmodischen LOST-Kuchen-Rezepte genießen, die ich in Omas Rezeptsammlung entdeckt habe. Diese traditionellen Kuchen werden heute selten gesehen, und es ist ein Rätsel, warum sie so köstlich sind.

Überraschen Sie Ihre Freunde mit einem Mystery Pie oder vielleicht einem Bernstein-, Essig-, Karotten- oder Holzfällerkuchen. Wählen Sie einen aus und backen Sie sich einen besonderen Leckerbissen.

Diese erstaunlichen Kuchen wurden vor einem Jahrhundert häufig in Bauernküchen hergestellt und sind heute perfekte Desserts für Ihre Familie.


Rezept für flockige Kuchenkruste

    2 Tassen gesiebtes Allzweckmehl

Wie man eine perfekte flockige Pie-Kruste macht


Mehl und Salz in eine Rührschüssel sieben.

Gekühltes Schmalz dazugeben und mit einem Teigmixer oder zwei Gabeln zu Mehl schneiden, bis alle Fettpartikel nicht größer als kleine Erbsen sind.

Verwenden Sie bei diesem Schritt nicht Ihre Finger, da sie dem Schmalz Wärme geben und es zu weich werden lassen.

Die beste Methode, um das Wasser in das Mehl zu bekommen, besteht darin, 1/4 des Mehls mit einem Esslöffel Wasser zu bestreuen und mit einer Gabel leicht unterzumischen.

Schieben Sie dann das angefeuchtete Mehl an den Rand der Schüssel und machen Sie dasselbe mit einem weiteren 1/4 des Mehls, bis alles angefeuchtet ist.

Verwenden Sie so wenig Wasser wie möglich, aber genug, damit der Teig zusammenklumpt.

Wie viel Wasser Sie oft benötigen, hängt von der verwendeten Mehlmarke ab.

Teig zu zwei gleichgroßen Kugeln formen.


Abdecken und 10-15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit der Teig hydratisieren kann.

Wie man Flockenkuchen-Krusten-Gebäck ausrollt


Nehmen Sie jeweils eine Teigkugel aus dem Kühlschrank.

Auf ein mit Mehl bestäubtes, sauberes, glattes Küchentuch oder ein sauberes, glattes Küchentuch legen (damit es nicht kleben bleibt).

Verwenden Sie eine mit Mehl bestäubte Teighülle für Ihr Nudelholz.

Wenn Sie kein Tuch haben, streuen Sie etwas Mehl auf die Teigkugel.

Tupfe den Teig mit den Händen nach unten, um eine ebene Oberfläche zu erhalten, auf der du anfangen kannst, darauf zu rollen.

In der Mitte des Teiges beginnen und bis zum äußeren Rand ausrollen.

Stift anheben und wieder in der Mitte beginnen. In entgegengesetzter Richtung rollen.

Tun Sie dies, bis Sie einen runden Kreis von etwa 1/8 Zoll Dicke und etwa 1 1/2 Zoll . haben* größer als der Durchmesser Ihrer Kuchenform.

Rolle mit leichtem Druck. Vermeiden Sie es, den ganzen Teig hin und her zu rollen. Es macht es schwer.

Wenn es klebrig wird, fügen Sie beim Rollen nur so viel Mehl hinzu, um dies zu verhindern.

Sie können die Kanten regelmäßig anheben, um zu sehen, ob es anfängt, am Stoff zu kleben.

Wenn dies der Fall ist, streichen Sie einfach mit der Hand ein wenig Mehl auf ein Teigtuch und verwenden Sie so wenig Mehl wie möglich.

* Die 1 1/2 zusätzlichen Zoll sind für die Tiefe Ihrer Kuchenbackform geeignet.

Wenn es tiefer als 1 Zoll ist, rollen Sie auf das erforderliche zusätzliche Maß.

Transportieren Sie Ihren Kuchenteig


Es gibt drei Methoden, um Ihr Gebäck vom Tuch in die Kuchenform zu transportieren.


Wählen Sie diejenige aus, die Sie bevorzugen.

Die Kruste auf dem Nudelholz vorsichtig aufrollen. Tragen Sie es zu Ihrer Tortenplatte und rollen Sie es aus und zentrieren Sie es.

Falten Sie Ihre Flaky Pie Crust in zwei Hälften oder Vierteln.

Heben Sie es mit den Händen an und legen Sie es über Ihre Tortenform und entfalten Sie die Kruste mittig.

Reinigen Sie überschüssiges Mehl oder alles andere um das Gebäcktuch herum. Legen Sie die Kuchenform kopfüber in die Mitte Ihrer Kruste.

Legen Sie Ihre Finger beider Hände unter das Tuch, greifen Sie die Kanten und drehen Sie das Ganze um.

Ich verwende die dritte Methode, weil ich denke, dass sie schneller ist. Es ist einfacher und genauer, die Kruste zu zentrieren.

Es hilft auch, eine übermäßige Handhabung des Teigs zu verhindern.

Vermeiden Sie bei allen drei Methoden, den Teig beim Transport zu ziehen oder zu dehnen.

Das könnte dazu führen, dass der Teig beim Backen der Kruste von den Seiten der Pfanne wegschrumpft.

Wie man Kruste backt


Wenn Sie einen einzelnen Flockenkuchen-Kruste herstellen, schneiden Sie überschüssigen Teig um den Rand der Pfanne herum ab.

Schneiden Sie die Kanten mit den Fingern oder quetschen Sie die äußere Kante mit den Zinken einer Gabel.

Den Boden der Kruste einstechen. In einem vorgeheizten Backofen 425F backen. 12-15 Minuten bis sie leicht gebräunt sind.

Wenn Sie eine doppelte Flaky Pie Crust zubereiten, gießen Sie Ihre vorbereitete Füllung in die erste Kruste und legen Sie die zweite Kruste darauf.

Schneiden Sie die zweiten Krustenränder etwa 1/2 Zoll größer als der Durchmesser der Pfanne ab.

Falten Sie die Kanten der zweiten Kruste unter die Kanten der ersten Kruste und falzen oder kräuseln Sie sie um die Kanten, um sie zu versiegeln.

Die Mitte der Kruste einstechen oder aufschlitzen. Backen Sie nach den Anweisungen in Ihrem Rezept.

Macht zwei einzelne oder eine tiefe Schüssel 8" oder 9" Flockige Tortenkruste. Macht auch eine einzelne 10".

    1 1/2 Tasse gesiebtes Allzweckmehl

Fetten Sie 1 (8" oder" 9") Glas- oder Metallkuchenform ein und stellen Sie sie beiseite.

Sieben Sie zusammen gesiebtes Mehl und Zucker in eine mittelgroße Rührschüssel.

Schneiden Sie gekühlte Butter in Scheiben, ohne mit den Händen zu zähmen (wird die Butter zu sehr erwärmen) und in eine Schüssel geben.

Mit 2 Gabeln oder Schneebesen (Gabeln funktionieren am besten) rühren und Butterstücke in Mehl trennen, bis die Mischung der Konsistenz von natürlichem Maismehl nahe kommt.

Aufgrund des hohen Butterfettanteils wird es schwierig sein, alle Butterstücke auf die Konsistenz von Maismehl zu bringen.

Es hilft, die Kruste abzublättern, während sie zart wird.

Besprühen Sie das Wasser nach und nach mit der Technik in der Rezept für flockige Kuchenkruste Anleitung oben.

Rollen Sie den Teig zu einer Kugel.

Bestäuben Sie die Teigkugel leicht mit Mehl und legen Sie sie zwischen 2 (12' Quadrate) Wachspapier.

Rollen Sie die Teigkugel vorsichtig zu den Rändern des Wachspapiers und formen Sie sie zu einem Kreis.

Ziehen Sie das Papier gelegentlich vorsichtig zurück, um zu überprüfen, ob der Teig noch etwas Mehl bestäubt werden muss, um ein Ankleben zu verhindern.

Fügen Sie NICHT mehr als nötig überschüssiges Mehl hinzu, da die Kruste dadurch weniger zart wird .

Um den ausgerollten Teig in einem Kreis zu halten, drehen Sie das Papier nach jeder Rolle um.

Das sorgt für eine runde und gleichmäßige Dicke Ihrer Tortenkruste.

Wenn Sie mit dem Rollen fertig sind, ziehen Sie das obere Papier vorsichtig ab und notieren Sie alle Klebestellen, die mit Mehl betupft werden müssen.

Legen Sie Ihre Hand unter die Tortenkruste und drehen Sie sie mittig auf Ihre ungefettete Tortenform.

Ziehen Sie das andere Wachspapier ab.

Heben Sie die Ränder der Kruste mit den Fingern leicht an und drücken Sie sie fest in die Unterseite der Pfanne.

Schneiden Sie die Ränder der Kruste nach Belieben ab.

Wenn Sie die Krustenränder dekorieren möchten, lassen Sie genügend Teigüberstand.

Eine einfache Möglichkeit, die Ränder dieser Kruste und der Flaky Pie Crust zu dekorieren, besteht darin, einen Überhang von 1/2 Zoll zu lassen, ihn um die Pfanne herum zu falten und die Ränder mit einer Gabel zu quetschen.

Die Art und Weise, wie ich dieses Butterkuchen-Krusten-Einfaches Rezept dekoriert habe, ist, dass ich den überschüssigen Teig von den Rändern abgeschnitten und zu einem kleinen, unverdrehten, langen Seil gerollt habe.

Dann wickelte ich das Teigseil um die Oberkanten der Butter Pie Crust.

Mit 2 Fingern an meiner linken Hand und meinem Zeigefinger an meiner rechten Hand habe ich Jakobsmuscheln im Stehen gemacht.

Es hat mich gefreut, dass dadurch eine kleine Dekoration entstanden ist, die gleichmäßig gebräunt ist.

Sie können den Boden und die Seiten der Kruste mit einer Gabel einstechen, bevor Sie eine einzelne Kruste backen, wenn Sie es vorziehen, dass die fertige Kruste glatt und ohne Blasen ist.

Oder, wenn Sie sich entschieden haben, es während des Backens Blasen zu lassen.

Ich bevorzuge die letztere Wahl, weil dieses Rezept auch ein Flockige Tortenkruste .

Butterkuchen-Kruste einfach backen

Legen Sie Butter Pie Crust Easy in einen vorgeheizten Ofen bei 375F. am Mittelständer.

15-18 Minuten backen, bis sie gebräunt und fertig sind, wenn sie mit einer Gabel in der Mitte überprüft werden.

Die niedrigere Hitze zum Backen dieser Butter Pie Crust Easy liegt daran, dass Butter bei hoher Hitze leicht verbrennt.

Mit der maximalen Buttermenge in diesem Rezept bedeutet dies, dass sie schneller und an den Rändern brauner wird.

TIPP: Wenn Sie eine Füllung in diese Kruste geben möchten, die wieder in den Ofen muss, zum Beispiel ein Baiser-Topping, bräunen Sie die Kruste sehr leicht

Lesen Sie die Anweisungen zum Hinzufügen von gekochten Füllungen, die mit Baiser belegt werden, insbesondere bei der Herstellung von Mile High Meringue.

Meistens muss die Füllung heiß in die Kruste gegossen und sofort mit Baiser belegt werden, damit sie sofort zu kochen beginnt.

Dies hilft, Baiserperlen zu vermeiden.

Die Kruste wird beim zweiten Backen mehr kochen und braun.

Entfernen Sie den fertigen Kuchenboden aus dem Ofen und lassen Sie ihn auf einem Rost abkühlen, bevor Sie die Kuchenfüllung hinzufügen.


Ähnliches Video

Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

Epische Links

Conde nast

Impressum

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


Portionen 2
Angepasst von ernsteats.com

Schritt 1

Mehl, Zucker und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Butter in 1/2-Zoll-Würfel schneiden (diese Größe ist wichtig, da kleinere Stücke zu schnell schmelzen) und mit der Mehlmischung vermischen, um die Stücke aufzubrechen. Mit den Fingerspitzen jeden Würfel platt schlagen – fertig! Kein Reiben oder Schneiden. Wasser einrühren, dann den Teig an den Seiten der Schüssel kneten, bis er sich zu einer zottigen Kugel zusammenfügt. Die Teigtemperatur sollte zwischen 18 und 21 °C liegen, wenn nicht, vor dem Rollen und Falten kurz kühlen.

Auf einer großzügig bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem etwa 10 x 15 Zoll großen Rechteck ausrollen. Falten Sie die 10-Zoll-Seiten zur Mitte und schließen Sie dann das neu geformte Paket wie ein Buch. Nochmals in zwei Hälften falten und die kurzen Seiten zu einem dicken Block zusammenfügen. Mit einem scharfen Messer oder Schaber halbieren. Die Teigtemperatur sollte immer noch zwischen 18 und 21 °C liegen, wenn nicht, kurz kühlen, bevor Sie fortfahren.

Verwenden Sie so viel Mehl wie nötig, rollen Sie ein Stück zu einem 14-Zoll-Kreis und drapieren Sie es über eine 9-Zoll-Kuchenplatte, es lässt sich super einfach von Hand anheben. Überschüssiges Mehl mit einem Backpinsel abstauben und den Teig damit bis in die Ecken der Pfanne schmiegen. Schneiden Sie die Kante mit einer Schere oder Küchenschere so ab, dass sie rundum um 1 1/4 Zoll übersteht. Falten Sie den Überhang über sich selbst, um einen dicken Rand zu schaffen, der auf dem Rand der Pfanne sitzt. Kruste nach Belieben kräuseln oder formen. Mit dem restlichen Teig wiederholen. In Plastikfolie einwickeln und mindestens 2 Stunden bis über Nacht kühl stellen. Verwenden Sie es wie in Ihrem Lieblingsrezept angegeben.

Verwenden Sie so viel Mehl wie nötig, rollen Sie ein Stück zu einem 14-Zoll-Kreis und drapieren Sie es über eine 9-Zoll-Kuchenplatte, es lässt sich super einfach von Hand anheben. Überschüssiges Mehl mit einem Backpinsel abstauben und den Teig damit bis in die Ecken der Pfanne schmiegen. Schneiden Sie die Kante mit einer Schere oder Küchenschere so ab, dass sie rundum 1 Zoll übersteht. Für eine feste obere Kruste rollen Sie den restlichen Teig wie zuvor oder rollen Sie ihn zu einem 9 x 15 Zoll großen Rechteck für einen Gitterkuchen. Übertragen Sie das gesamte Blatt, ungeschnitten, auf ein Backblech oder ein mit Pergament ausgelegtes Schneidebrett. (Das Pergament verhindert, dass der Teig pikante Gerüche vom Brett aufnimmt.) Wickeln Sie beide Portionen in Plastik ein und kühlen Sie sie mindestens 2 Stunden bis über Nacht. Verwenden Sie es wie in Ihrem Lieblingsrezept angegeben.

Stellen Sie den Backofenrost auf die untere mittlere Position und heizen Sie ihn auf 177 °C vor. Legen Sie die gekühlte Tortenform mit einem großen Stück Aluminiumfolie aus und drücken Sie es so, dass es sich den Rundungen des Tellers anpasst (ein zweites Stück Aluminium kann für eine vollständige Abdeckung erforderlich sein). Bis zum Rand mit Zucker füllen, in eine halbe Blechpfanne geben und 60 bis 75 Minuten backen, bis sie vollständig fest und an den Rändern goldbraun ist. Falten Sie die langen Seiten der Folie zur Mitte, fassen Sie die kurzen Seiten zusammen und geben Sie den Zucker mit beiden Händen vorsichtig in eine hitzebeständige Schüssel. Zucker auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Wenn nötig, backen Sie die Kruste noch einige Minuten weiter, bis sie am Boden braun wird.


Schau das Video: STS - I bin a altmodischer Hund (Januar 2022).