Traditionelle Rezepte

Auf dem Campus: Wilde Wurzeln

Auf dem Campus: Wilde Wurzeln

Nichts sagt Frühling so gut wie frische Produkte – warmes Wetter hat etwas an sich, das einfach Lust auf knackiges frisches Obst und Gemüse macht. Bei Northwestern nutzt Wild Roots die Fülle der Natur voll aus, indem es das ganze Jahr über in einem von Studenten betriebenen Garten neben Norris Pflanzen und Ernten anbaut und erntet. Laut Co-Präsidentin Renee Wellman: "Sie nennen es, wir bauen es an." Seit 2009 pflanzen und ernten sie eine Vielzahl von Gemüse und Kräutern, von Auberginen bis Lavendel, die in den Campus-Küchen, unseren Speisesälen und den Restaurants in Norris serviert werden. Die Paprika bei Frontera? Ja, diese stammen oft aus dem Garten von Wild Roots, der vollständig von Studenten kultiviert wird. Im Durchschnitt produziert Wild Roots jede Saison unglaubliche 250 Pfund Produkte, die der nordwestlichen Gemeinde dienen.

Foto von Kirby Barth

Foto von Kirby Barth

Foto von Kirby Barth

Erntezeitplan

Normalerweise zielt Wild Roots darauf ab, die Samen zu Beginn des Frühlingsquartals in den Boden zu bringen. Aufgrund der ungewöhnlich kalten Temperaturen in diesem Frühjahr wurde der Zeitplan jedoch etwas nach hinten verschoben und alles wird noch diesen Monat gepflanzt. Das ganze Jahr über werden verschiedene Pflanzen geerntet, während sie reifen. Achten Sie also auf E-Mails zu Arbeitstagen im Frühjahr und frühen Herbst. Der Sommer ist eine besonders arbeitsreiche Zeit für die Ernte – zwei der Co-Präsidenten von Wild Roots werden diesen Sommer auf dem Campus bleiben, um sich um die Gärten zu kümmern. Die letzten Artikel werden Anfang Oktober geerntet.

Foto von Kirby Barth

Wie können sich Studierende einbringen?

Im Herbst und Frühjahr hält Wild Roots wöchentliche Arbeitstage ab, an denen Schüler jeder Leistungsstufe zur Arbeit im Garten kommen können. Selbst diejenigen, die mit Gartenbau oder Landwirtschaft nicht vertraut sind, werden ermutigt, daran teilzunehmen – zwei leitende Mitglieder von Wild Roots konzentrieren sich ausschließlich darauf, Anfänger in den Bereichen Nachhaltigkeit, Pflanzenplatzierung, Kompostierung und mehr auszubilden. Nach der Ernte können die Schüler reife Produkte direkt aus dem Garten probieren, das ultimative Erlebnis vom Bauernhof auf den Tisch. Treten Sie dem Wild Roots-Listserv bei oder besuchen Sie ihre Facebook-Seite, um Informationen über ihren Arbeitstag im Laufe des Jahres zu erhalten.

Sehen Sie sich den Originalbeitrag On Campus: Wild Roots auf der Spoon University an.

Weitere gute Sachen von der Spoon University findest du hier:

  • 12 Möglichkeiten, Keksbutter zu essen
  • Ultimative Chipotle-Menü-Hacks
  • Copycat Chick-Fil-A-Sandwich-Rezept
  • Die Wissenschaft hinter Heißhungerattacken
  • Wie man sein eigenes Mandelmehl herstellt

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel verwendet werden, wie Essig oder Glycerin, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.

Rezepte für Tinkturen: Hausmittel herstellen

Suchen Sie nach großartigen Tinkturrezepten, die Ihnen helfen, zu heilen und gesund zu bleiben?

Für den Anfang ist Tinktur typischerweise ein alkoholischer Pflanzenextrakt zur Verwendung als Medizin. Der Alkohol wirkt als Lösungsmittel und extrahiert hauptsächlich die medizinischen Komponenten wie Alkaloide, Glykoside, Mineralien und ätherische Öle. Anstelle von Alkohol können auch andere Lösungsmittel wie Essig oder Glycerin verwendet werden, obwohl sie typischerweise weniger wirksam bei der Extraktion medizinischer Bestandteile von Pflanzen sind.

Die meisten Alkohole bestehen zu einem Teil aus reinem Alkohol (Ethanol), der Rest ist Wasser. Der Alkohol extrahiert Stoffe, die Wasser nicht extrahieren kann und umgekehrt. Daher ist es oft wichtig zu wissen, welche Prozentsätze an Alkohol/Wasser für die speziellen Pflanzen- und medizinischen Eigenschaften erforderlich sind, die Sie extrahieren möchten.

Ein paar wichtige Hinweise bei der Herstellung einer Tinktur:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur Pflanzen verwenden, die ungiftig und für den menschlichen Gebrauch sicher sind.
  • Wenn Sie die Pflanzen, mit denen Sie arbeiten, nicht kennen, recherchieren Sie sie vorher gründlich.
  • Verwenden Sie als Tinkturbasis nur Alkohol, der für den menschlichen Verzehr bestimmt ist. Klare Wodkas sind eine der am einfachsten zu verwendenden Formen für Tinkturbasis. Besorgen Sie sich idealerweise einen Getreidealkohol mit 95 % Alkohol (190 Proof) und verdünnen Sie ihn nach Bedarf.
  • Stellen Sie sicher, dass der Alkohol das Pflanzenmaterial vollständig bedeckt. Lassen Sie kein Pflanzenmaterial der Luft ausgesetzt.
  • Tinkturen sollen in kleinen Mengen als Medizin verwendet werden. Geben Sie sie nach der Zubereitung in kleine Tropfflaschen und fügen Sie bei Bedarf etwas zu Ihrem Tee, Saft, Wasser oder direkt in Ihren Mund hinzu.
  • Bei den meisten Tinkturrezepten solltest du deine Tinktur etwa zwei Wochen ruhen lassen. Dann müssen Sie es abseihen und in Ihre bevorzugten Behälter gießen.


Schau das Video: Bushcraft Camp in the Forest-Steppe, Overnight in a Shelter of Grass, Fried Potatoes with Salo (Januar 2022).