Traditionelle Rezepte

Christie's veranstaltet exklusive Online-Only-Juwelen-Auktion in Hongkong

Christie's veranstaltet exklusive Online-Only-Juwelen-Auktion in Hongkong

Christie's veranstaltet derzeit eine Veranstaltung namens Hong Kong Jewels, eine reine Online-Auktion mit mehr als 90 verfügbaren Losen. Die meisten der bei dieser Veranstaltung zum Verkauf stehenden Lose stammen aus einer Privatsammlung. Eine Auswahl an Diamanten, Farbsteinen, Zuchtperlen, Jadeiten und Uhren ist in diesem Angebot enthalten.
Dies ist das erste Mal, dass Jadeit-Schmuckstücke online versteigert werden. Die Ausschreibung begann am 19. September und läuft bis zum 3. Oktober. Zu den Artikeln (oder Losen) gehören eine Gruppe geschnitzter Jadeit- und Diamantanhänger, ein Jadeit-Armreif und eine Gruppe von Jadeit-, Emaille-, Rubin- und Diamantschmuck.
Die Hong Kong Jewels-Auktion ist der neueste Teil von Christie's fortlaufender Reihe exklusiver Online-Verkäufe. Das weltweit führende High-End-Auktionshaus plant, in Zukunft verschiedene Kategorien für diese Art von Auktionen hinzuzufügen. In den letzten zwei Jahren hat sich das Unternehmen dem Aufbau einer E-Commerce-Plattform verschrieben und mehrere Internet-Exklusivverkäufe durchgeführt, darunter die erste reine Online-Auktion für die Kategorie chinesischer Kunstwerke, die im Juli 2013 stattfand.
"Hongkong hat sich neben Genf und New York zu einem der wichtigsten Schmuckauktionszentren der Welt entwickelt", sagte François Curiel, Präsident von Christie's Asia. "Diesen September werden wir wieder innovativ sein, indem wir unseren ersten reinen Online-Schmuckverkauf in Asien organisieren. Um der wachsenden Nachfrage nach hochwertigem Schmuck in allen Preislagen gerecht zu werden, präsentieren wir ein breites Sortiment an Diamanten, Farbsteinen, Perlen, und signierte Juwelen, mit attraktiven Schätzungen, die weltweiten Sammlern zugänglich sind."
Zu den Hauptstücken der Hong Kong Jewels-Auktion gehören eine Rubin- und eine Diamantanhängerkette, die auf 7.500 bis 10.000 US-Dollar geschätzt wird, ein Set aus Smaragd- und Diamanthalsketten und Ohranhängern, die auf 10.000 bis 15.000 US-Dollar geschätzt werden, sowie ein Set aus Zuchtperlen, Diamanten und Rubinen Halsketten, Ringe und Ohrclips werden auf 10.000 bis 15.000 US-Dollar geschätzt.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. 30 Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzwerten ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen. Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen.Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen. Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen. Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen. Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung.Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen. Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen. Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen. Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen.Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Lockdown-Schmuckauktionen: Warum digitale Verkäufe florieren und unsere Auswahl der Top-Lots

Der April signalisiert normalerweise den Verkauf von edlem Schmuck in großen und kleinen Auktionshäusern im ganzen Land. Covid-19 hat die meisten von ihnen eingeschränkt, wobei der Großteil der geplanten Verkäufe nun verschoben wird, bis es sicher ist, Bieter wieder zusammenzubringen. Aber wie in vielen Branchen zwingt die „neue Normalität“ Auktionshäuser zur Digitalisierung. Eine Reihe von Online-Schmuckauktionen laufen noch - Musik in den Ohren der Elstern, die jetzt mehr Zeit haben, um in den digitalen Katalogen zu stöbern.

Während persönliche Besichtigungen nicht möglich sind, bieten Auktionshäuser Zustandsberichte per Videoanruf - und gelegentlich über Instagram-Stories - an, damit potenzielle Käufer das Stück vor dem Kauf aus der Nähe sehen können. Einige Häuser bieten auch eine kostenlose kontaktlose Lieferung für gekaufte Lose an.

Schon vor der Corona-Krise hat das Online-Bieten die Auktionsbranche revolutioniert. Im Jahr 2019 verkaufte Christie’s Schmuck im Wert von 8,5 Millionen Pfund über Online-Verkäufe – fast doppelt so viel wie 2011. Bei Sotheby’s wurde 2019 die Hälfte der gewinnenden Gebote für Schmuck online abgegeben. Das Haus hat trotz der durch Covid-19 verursachten Unsicherheit starke Ergebnisse bei seinen Online-Auktionen erzielt.

Die vier Online-Schmuckverkäufe, die seit Anfang März bei Sotheby’s veranstaltet wurden, beliefen sich zusammen auf 6,1 Millionen US-Dollar (4,8 Millionen GBP), was über der kombinierten hohen Schätzung von 5,7 Millionen US-Dollar lag, wobei 92 Prozent der Lose verkauft wurden. Der Online-Verkauf von London Fine Jewels, der am 7. April endete, stellte mit 3,7 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord für eine digitale Schmuckauktion auf. Dreißig Prozent der Bieter waren unter 40 Jahre alt, was auf einen wachsenden Appetit auf Vintage- und Antikschmuck bei digital versierten Millennials hindeutet.

Während Sotheby's seine Verkäufe von Magnificent Jewels in New York, Paris, Hongkong und Genf auf Juni und Juli verschoben hat, führt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Online-Verkäufen durch - darunter eine Einzellos-Auktion eines Cartier Tutti Frutti-Armbands, die ab April läuft 24-28. Das Armband trägt eine Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Dollar, die höchste jemals für ein Juwel, das in einer Online-Auktion im Haus angeboten wurde.

Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass selbst ein so wertvolles Stück online verkauft werden könnte. Im Jahr 2016 gab ein Internetbieter das höchste Gebot für ein Paar ausgefallene blaue und rosa Diamantohrringe ab, die mit 6 Millionen US-Dollar nach einem Kunstwerk von Jeff Koons im Wert von 6,4 Millionen US-Dollar der zweitwertvollste Artikel sind, der jemals von Sotheby's online verkauft wurde.

Für diejenigen mit etwas flacheren Taschen gibt es viele Edelsteine ​​in den Online-Schmuckauktionen, die diesen Monat laufen. Unten sind einige der Lose, die mir aufgefallen sind. Alle Schätzungen verstehen sich vor der Käuferprämie, die je nach Auktionshaus unterschiedlich ist, und einige Online-Gebotsplattformen erheben zusätzliche Gebühren. Wenden Sie sich an die Auktionshäuser, um Versandkosten und -zeiten zu besprechen.

Sotheby’s New York Online-Schmuckstücke (bis 29. April)

Bulgari, Tiffany, Graff, Buccellati und Van Cleef & Arpels gehören alle zu den 135 Losen dieser Online-Auktion, die klobige, zeitgenössische Juwelen für diejenigen bietet, die ihre Accessoires gerne für sich sprechen lassen. Sammler können sich auf einiges freuen, darunter ein Serpenti-Armband aus schwarzer Emaille von Bulgari (Lot 388, Schätzwert 25.000 - 35.000 US-Dollar), mehrere Buccellati-Manschetten und ein 30 Jahre alter Cartier-Panther (Lot 356, Schätzpreis 15.000 - 20.000 US-Dollar), aber , passenderweise stammen die Star-Lots aus Häusern mit Hauptsitz in NYC.

Da ist ein Schlangenarmband aus Gold, Amethyst und Türkis von David Webb (Lot 321, Schätzwert 15.000 $ - 20.000 $ Hauptbild), dessen strukturierte Goldschuppen vor Energie zu strotzen scheinen. Zu den sechs Losen von Verdura gehören eines der charakteristischen eingewickelten Herzen des Hauses, ein umwerfender Peridot-Cocktailring und eine 14-karätige Gold-Armbanduhr mit Seildrehung, die den Trend 2020 für alles Gold und klobige aufgreift (Lot 322, Schätzpreis 12.000 - 15.000 US-Dollar).

Keine ernsthafte Schmuckkollektion ist komplett ohne ein Stück des schwer fassbaren Pariser Designers JAR, und die Auktion umfasst drei Paar Ohrringe aus Aluminium oder nur aus Harz mit Schätzungen ab 3.000 bis 5.000 US-Dollar (Lot 396). Es ist eine Chance, ein Stück Schmuckgeschichte für einen (relativ) erschwinglichen Betrag zu kaufen.

Christie’s Jewels Online (bis 24. April)

Signierte Stücke der renommiertesten Schmuckhäuser der Welt bilden den Großteil dieser 161 Lose umfassenden Online-Auktion von Christie’s New York. Es gibt Möglichkeiten, Ihrer Sammlung eine Designikone hinzuzufügen: einen Ring von Cartier Juste un Clou (Lot 14, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar), eine Vintage-Halskette von Van Cleef & Arpels Alhambra (Lot 25, Schätzpreis 6.000 - 8.000 US-Dollar) und eine Bulgari Monete-Münze Halskette (Los 9, Schätzung 8.000 - 12.000 US-Dollar) alle Funktionen.

Ein klobiger Aquamarin- und Iolith-Ring von Verdura (Lot 110, Schätzwert 3.000 - 5.000 US-Dollar) und ein ungewöhnliches Cartier-Design aus Gold mit einem von Ost nach West gefassten Cabochon-Mondstein (Lot 3, Schätzpreis 3.000 - 5.000 US-Dollar) sind die perfekten Cocktailringe für all diese Zoom-Getränke Abende - ebenso wie der überdimensionale Aquamarin- und Diamantring, der dem Asprey-Design von Prinzessin Diana ähnelt, das die Herzogin von Sussex am Abend ihrer Hochzeit getragen hat (Lot 82).

Das aktuelle Gebot von 2.600 US-Dollar (zum Zeitpunkt des Schreibens) gegenüber einer Schätzung von 500 bis 700 US-Dollar zeigt, dass Meghans Umzug nach LA wenig dazu beigetragen hat, ihren Status als Stilikone auf der anderen Seite des Teiches zu zerstören.

Ganz oben auf meiner virtuellen Wunschliste in dieser Auktion stehen mehrere klobige Goldstücke: auffällig, übergroß und perfekt, um mit schlichten weißen Hemden und T-Shirts in den Sommer zu gehen. Ich muss nicht die anschmiegsamen Glieder von Los 10 (ein Narciso-Armband aus Pomellato aus Gold und farbigen Diamanten, Schätzwert 10.000 - 15.000 US-Dollar) oder Los 133 (ein Armband mit Rubin- und Diamantschnalle, Schätzwert 2.000 - 3.000 US-Dollar) fühlen, um zu wissen, dass sie Fühlen Sie sich wie eine zweite Haut - und verdienen Sie sich einen Platz in meiner Wear-forever-Schmuckgarderobe.

Fellows Online-Schmuckauktion mit Zeitangabe (bis 30. April)

Fellows bewahrt die besten Edelsteine ​​und signierten Stücke für seine Fine Jewellery-Auktionen auf, aber es gibt einige Highlights unter den 672 bescheideneren Losen, darunter fein verarbeitete viktorianische Kleiderringe, Kameen aus dem späten 19. auf die Lady Hale stolz wäre.

Die niedrigen Schätzungen in dieser zeitgesteuerten Auktion mit vielen Losen, die auf die Marke von 200 bis 300 Pfund geschätzt werden, machen ein kleines Lockdown-Shopping zu einer sehr verlockenden Aussicht, aber es gibt keine Garantie für ein absolutes Schnäppchen. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, hatten sechs Bieter mein persönliches Top-Los mit einer Woche bis zum Auktionsschluss am 30. April verfolgt.

Zu meinen Highlights gehören ein süßes Paar Diamantblumenohrringe im Altschliff (Lot 17, Schätzung £ 200 - £ 300), die zu allem passen würden, von Quarantäne-Casuals bis hin zu Abendgarderobe, und ein ungewöhnlicher Saphir- und Diamantring (Lot 92, Schätzung £ 200). - £300), die eine schöne Ablenkung für die tippenden Finger zu Hause bieten würde.

Gebote können jederzeit bis zum Auktionsende am 30. April abgegeben werden und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie überboten werden. Es gibt kostenlosen Versand für alle gewonnenen Artikel, obwohl das Haus warnt, dass es länger als erwartet dauern könnte.

Elmwood's Charity Jewellery Sale (23. April, 14 Uhr)

Der Verkauf von edlem Schmuck in der Boutique Notting Hill in Elmwood soll vorerst noch am 6. Mai stattfinden. In der Zwischenzeit veranstaltet es einen Online-Verkauf von erschwinglichem Antiquitäten- und Vintage-Schmuck mit Geboten über the-saleroom.com, dessen Gewinne an den National Emergencies Trust gespendet werden, um von der Coronavirus-Krise betroffenen Gemeinden zu helfen.

Das Auktionshaus verwendet einen georgischen Granatanhänger in Form eines roten Kreuzes (Lot 34, Schätzwert £500 - £800), um den karitativen Charakter der Auktion zu fördern. Es ist nur eines von mehreren einzigartigen antiken Stücken, darunter viktorianischer Trauerschmuck, antike Kameen und eine Auswahl an Suffragettenschmuck (z Würde (lila), Reinheit (weiß) und Hoffnung (grün).

Angeboten werden mehrere antike Ketten, die fantastisch aussehen, mehrfach um das Handgelenk gewickelt oder lang um den Hals mit einem Charm aufgereiht getragen - entscheiden Sie sich für eines der herzförmigen Schmuckstücke (Lot 54, Schätzwert £400 - £600 Lot 16 , Schätzwert £ 250 - £ 350 oder Lot 125, Schätzwert £ 200 - £ 300) für eine antike Version eines sehr "jetzt" Trends?

Angesichts meiner oben erwähnten Vorliebe für klobiges Gold überrascht es nicht, dass meine Top-Lots ein pummeliges Panzerglied-Armband (Lot 27, Schätzung £ 500 - £ 700) enthalten, das sensationell aussehen würde, wenn es unter einem Seidenhemd hervorschaut, und ein Paar kunstvoll gearbeitete Ohrringe aus 18 Karat Gold (Lot 73, Schätzwert £ 500 - £ 700), die danach schreien, mit einem braunen und einem welligen Strandkleid getragen zu werden (man kann nur träumen).

Und wenn Lockdown Sie in Romantik-Stimmung versetzt hat, gibt es mehrere hübsche Ringe mit sehr vernünftigen Schätzungen, die der perfekte Weg wären, um zu sagen: „Entschuldigung, dass ich das Haus mit meinen Telefonkonferenzen monopolisiert habe“.

Bonhams Luxury Online-Verkauf (bis 1. Mai)

Der Online-Luxusverkauf aus dem Showroom von Bonhams in Hongkong umfasst 55 Schmucklose mit Schätzpreisen von 5.000 HK $ (520 £) bis 260.000 HK $ (27.000 £). Wie bei einem Schmuckverkauf in Asien zu erwarten, gibt es viel Jadeit, viele Rubine (Rot ist eine glückverheißende Farbe), ein paar hübsche Schmetterlinge und Vögel und mehrere intakte Suiten mit passenden Juwelen.

Das Top-Los der Auktion ist eine nicht signierte 234,5 cm lange Kette aus lünettenbesetzten Diamanten im Brillantschliff mit insgesamt über 29 Karat (Lot 529, Schätzpreis HK $ 190.000 - $ 260.000), was dem Konzept der 'Diamanten von der yard', die von Elsa Peretti bei Tiffany entwickelt wurde.

An anderer Stelle erinnern ein Paar pastellfarbene Saphir-, Opal- und Diamantohrringe von Claudia Ma (Lot 538, Schätzpreis HK $ 28.000 - $ 45.000) an die Schönheit der Frühlingsblüte, während Michele della Valles Cocktailring mit einem geschnitzten Cabochon-Rubellit umgeben von einem Regenbogenpavé (Lot 523, Schätzwert HK 26.000 - 38.000 US-Dollar) würde selbst die durch ständiges Händewaschen am stärksten verdorrten Freuden erwecken.

In dieser Auktion gibt es mehrere fröhliche Stücke des in Rom geborenen Juweliers, darunter einen Ring und einen Armreif, die beide mit Türkis-Cabochons verziert sind. Türkis ist als schützender Stein bekannt – und nachdem die Königin Anfang dieses Monats beschlossen hat, ihn in ihrer Ansprache an die Nation zu tragen, wer sind wir, um seine talismanischen Eigenschaften in Frage zu stellen?

Melden Sie sich für den Telegraph Luxury Newsletter an, um Ihre wöchentliche Dosis exquisiten Geschmacks und Expertenmeinungen zu erhalten.


Schau das Video: Why The Worlds Most Expensive Painting Has Gone Missing HBO (Dezember 2021).