Traditionelle Rezepte

Das freche Bienenrezept

Das freche Bienenrezept

Zutaten

  • 1/2 Teelöffel frische Jalapeño
  • 1 Teelöffel frischer Koriander
  • Saft einer Viertel Limette
  • 3 Unzen Ananassaft
  • Selters
  • .5 Unzen Honigsirup
  • 1,5 Unzen Tequila

Richtungen

Die Jalapeño und den Koriander im Boden eines Cocktailshakers vermischen. Honigsirup, Tequila, Limettensaft, Ananassaft und Honigsirup hinzufügen. Füllen Sie den Shaker halb mit Eis und schütteln Sie ihn, bis er gut integriert und kalt ist. In ein gekühltes Cocktailglas abseihen und mit Selters auffüllen. Direkt servieren, mit einer schwimmenden Scheibe Jalapeño garnieren.


Die Vorteile von Bienenpollen

Bei diesem großen Lob fragen Sie sich vielleicht – soooo, was genau sind Bienenpollen? Tolle Frage. Einfach ausgedrückt ist es eine Mischung aus Nektar und dem Mineralstoff der Blüten, die Bienen in den Bienenstock zurückbringen. Es dient als Proteinquelle für Bienen und kann auch als unsere dienen. Schließlich ist Bienenpollen ein energiereiches Protein voller Antioxidantien, Enzyme und allen 22 essentiellen Aminosäuren. Das ist gut für Ihre Gesundheit – und ein zusätzlicher Bonus ist, dass es auch gut schmeckt.

*** HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieses Produkt nicht konsumieren, wenn Sie allergisch gegen Bienenpollen sind. Wenn Sie vermuten, dass Sie allergisch sind, sprechen Sie vor der Einnahme mit Ihrem Arzt.***

Bienenpollen hat zwar viele gesundheitliche Vorteile, aber mein Favorit ist, dass er saisonale Allergien lindert, Stress reduziert und die Energie steigert. Hier ist wie:

Beruhigende saisonale Allergien: Bienenpollen werden seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel gegen Allergien eingesetzt. Es wirkt ähnlich wie rezeptfreie Medikamente, da es als Antihistaminikum für Blütenpollen wirkt. Für die zuverlässigste Anti-Allergie-Entlastung beginnen Sie mit der Einnahme von 1-2 EL. von Bienenpollen ungefähr einen Monat vor Beginn Ihrer schlimmsten Allergiesaison und essen Sie dieses Superfood weiter, bis Ihre Allergiesaison endet.

Stress abbauen: Die natürlichen Nähr- und Stärkungseigenschaften von Bienenpollen verbessern die Durchblutung des Nervengewebes, was Ihre geistige Leistungsfähigkeit verbessert und Ihr Nervensystem stärkt. Wenn dies geschieht, ist Ihr Körper besser gerüstet, um mit Stress umzugehen. Um diese Vorteile zu erhalten, verbrauchen Sie 1 TL. Bienenpollen dreimal täglich während der geschäftigsten Monate.

Energie steigern: Es gibt viele Gründe dafür, aber mein Lieblingsgrund dafür ist, dass Bienenpollen ein vollständiges Protein ist, das – Gramm für Gramm – mehr Protein enthält als Fleisch, Eier und Käse. Infolgedessen unterstützt Bienenpollen die Muskelsynthese, erhöht Ihre Energiereserven und erhöht Ihre Kraft, Geschwindigkeit und Ausdauer. Sie können diese Vorteile erzielen, indem Sie einfach 1-2 EL essen. Täglich.

Ein kurzes Wort der Vorsicht: Nicht alle Bienenpollen sind gleichberechtigt. Sie möchten hochwertige Pollen wie Brendle's Bee Pollen kaufen, um diese Vorteile zu nutzen. Bienenpollen sind von hoher Qualität, wenn die Farbe der Körner von gelb bis schwarz reicht.

Wenn Sie neugierig sind, wie man Bienenpollen verwendet, sehen Sie sich unten einige meiner Lieblingsrezepte für Bienenpollen an. Und wenn Sie schon dabei sind, fügen Sie Ihrer nächsten Green Bean Delivery-Bestellung Bienenpollen hinzu. Sie werden es nicht bereuen.

3 einfache Bienenpollenrezepte

Grüner Frühlings-Smoothie

Zutaten: 2 Selleriestangen, 1 1/2 Tasse Nussmilch, 1 Tasse Gemüse, 1/2 Avocado, 2 EL. Hanfsamen, 2 1/2-Zoll-Splitter frischer Ingwer, 1 EL. Bienenpollen, 1/2 Zitronensaft, Zitronenschale

Richtungen: Alle Zutaten in einen Mixer geben und glatt rühren. Bei Bedarf mehr Nussmilch hinzufügen.

Overnight Oats mit Bienenpollen

Superfood Haferbasis Zutaten: 1/2 Tasse Haferflocken oder Stahl geschnitten (nicht Instant oder schnell), 2/3 Tasse Mandelmilch, 1 EL. Chiasamen, Prise Zimt

Zutaten für Hafer-Toppings: 2 EL. gehobelte Mandeln, 1-2 EL. Bienenpollen, 1 EL. geschredderte Kokosflocken, 1/4 Tasse Blaubeeren.

Richtungen
Gießen Sie 1/2 Tasse Hafer in ein kleines Glas oder einen Behälter (ich verwende Einmachgläser). Fügen Sie 2/3 Tasse Mandelmilch, eine Prise Zimt, Blaubeeren und 1 EL hinzu. Chiasamen ins Glas. Die Zutaten verrühren, dann den Behälter verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Gießen Sie am nächsten Morgen den Inhalt der Overnight-Oats-Basis, die Sie vorbereitet haben, in eine Schüssel. Mit Bienenpollen, Kokosraspeln und Mandeln belegen.

Schokoladen-Bienenpollen-Eiscreme
*Erstellt von Freddie Kimmel

Zutaten: 1 volle Avocado, 1 gefrorene Banane, 1 gehäufter EL. rohes Kakaopulver, 1/2 Tasse Walnüsse, 1/2 Tasse Himbeeren, 1-2 EL Kollagenprotein

Richtungen
Avocado, Banane, Himbeeren, Kollagenprotein in einem Vitamix oder Mixer zerdrücken.

In einer separaten Schüssel kombinieren Sie 1 TL. Kakaonibs, 1 TL. Bienenpollen, 4 gemahlene Walnüsse, eine Prise rosa Himalaya-Meersalz und mischen, um das Dessert zu toppen.

Am besten als Snack mittags/späten Nachmittags serviert, da der rohe Kakao und die Bienenpollen die Energie erhöhen können.

Erica Ballard ist Expertin und Coach für gesundes Leben. Sie wurde von The Mom Project und Green Bean Delivery vorgestellt und ist die Moderatorin des Podcasts The Full Plate. Sie versteht die wahre Wirkung von Lebensmitteln auf die Denkweise und den Erfolg und arbeitet eng mit den Kunden zusammen, um Lebensmittel und Gewohnheiten zu identifizieren, die ihre beruflichen und persönlichen Ziele fördern. Erica glaubt, dass besseres Essen zu einem besseren Leben führt und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu zeigen, wie sie trotz ihres vollen Terminkalenders gesund leben können. Erica hat einen Master der Tufts School of Medicine und arbeitete fast ein Jahrzehnt im Gesundheitswesen und im öffentlichen Gesundheitswesen, bevor sie ihr Unternehmen gründete. Sie lebt jetzt in ihrer Heimatstadt Indianapolis mit ihrem tollen Verlobten Nick und ihrem wirklich süßen Hund Max. Weitere Informationen finden Sie hier auf der Website unter www.ericaballardhealth.com.


Die Freuden des Lesens von Rezepten

Rezeptleser sprechen immer davon, dass Kochbücher wie Romane sind, und hier gibt es einen Hinweis darauf, wie wir sie tatsächlich lesen. Wie eine Kurzgeschichte kann uns ein gutes Rezept in eine herrliche Trance versetzen. Das Oxford English Dictionary definiert Belletristik als Literatur, die sich „mit der Erzählung imaginärer Ereignisse beschäftigt“. Das sind Rezepte: Geschichten von vorgetäuschten Mahlzeiten. Lassen Sie sich nicht davon täuschen, dass sie im Imperativ geschrieben sind (Basilikumblätter pflücken, Zwiebel schälen). Ja, Sie könnten das morgen tun, aber im Moment tun Sie etwas anderes. Während Sie lesen, den Kopf schläfrig auf dem Kissen, gibt es keine Zwiebel, aber Sie sehen sich vor Ihrem geistigen Auge zu, wie Sie sie schälen, die papierartige Haut abziehen und mit Befriedigung feststellen, dass Sie die darunter liegenden Schichten nicht beschädigt haben.

Ich dachte über die Natur von Kochbüchern nach, als ich William Sitwells neues Buch „A History of Food in 100 Recipes“ las. Es ist ein angenehm humorvoller Streifzug durch die Geschichte des Essens, aufgeteilt in hundert herausragende Momente. Es beginnt mit altägyptischem Brot – einem Rezept, das auf einem Grab in Luxor gefunden wurde – und endet mit „Meat Fruit“, einem Rezept für Leberparfait, das in Mandarinengelee getaucht und wie eine Orange aussieht, geschrieben von dem experimentellen britischen Koch Heston Blumenthal. Sitwell – wer ist der Herausgeber von Waitrose Küche, die britische Version von Guten Appetit– hat seine Rezepte nicht unbedingt ausgewählt, weil sie köstlich sind, sondern weil sie eine bestimmte Etappe unserer kulinarischen Geschichte veranschaulichen. Nr. 66 ist eine Erdbeereis-Soda von General Electric Kühlschranks, die die Art und Weise widerspiegelt, wie Haushaltskühlschränke in den zwanziger Jahren „Amerika eroberten“. Nr. 77 ist „Watercresssuppe for one“, ein freudloses Weight Watchers-Gericht aus dem Jahr 1963, das Wasser, Hühnerbouillonwürfel und nicht viel mehr enthält.

Mein Lieblingsrezept war Nr. 65, „Creamed Mushrooms“, entnommen aus „The International Jewish Cookbook“ von Florence Kreisler Greenbaum (1919). Das Rezept selbst ist für Champignons, die in einer Béchamelsauce mit „einer Sahnekieme“ gekocht werden. „So gekocht“, sagt Greenbaum, „haben Pilze einen höheren Nährwert als Rindfleisch.“ Sitwell verwendet das Rezept als Sprungbrett in eine Diskussion über den Pop-up-Toaster (erfunden von Charles Strite im selben Jahr wie Greenbaums Kochbuch) und die „hektischen und erbitterten Schlachten“, die konkurrierende Patente für die Toastherstellung treiben. Schließlich denkt er über „The Cat and the Buttered Toast Theory“ nach. Buttertoast ist berüchtigt dafür, mit der gebutterten Seite nach unten zu landen. Ebenso heißt es, dass eine Katze "wenn sie fallen gelassen wird, immer auf den Füßen landet". Sitwell fragt also: „Was passiert, wenn Sie der Katze eine Scheibe Buttertoast auf den Rücken binden? Wenn die Katze fallen gelassen wird, werden die beiden gegensätzlichen Kräfte von Butter und Füßen die Katze zum Schweben bringen?“

Daraus ergibt sich ein Gefühl für Sitwells schulknabenhafter Sinn für das Absurde. Aber er hat in diesem Buch etwas sehr Originelles und keineswegs Absurdes getan. Zu Beginn gibt er uns einen „Hinweis zu den Rezepten“, der erklärt, dass er eigentlich nicht erwartet, dass wir daraus kochen. Sie seien nicht „dreifach getestet“, gesteht er. Er hat sich entschieden, die alten Rezepte nicht zu aktualisieren, damit sie „nach einem kurzen Besuch in Ihrem örtlichen Supermarkt“ ausgeknockt werden könnten. Sitwell sagt, dass er möchte, dass wir „die Rezepte einfach so lesen und genießen, wie sie aufgeschrieben wurden“.

Sitwell hat eine der Quellen des Vergnügens, die wir aus Kochbüchern bekommen, entfernt, nämlich die Illusion, dass wir tatsächlich jedes Rezept herstellen werden, das uns gefällt. Aber wenn wir aufgefordert werden, Rezepte um ihrer selbst willen zu lesen und nicht zum Kochen, lässt sich besser erkennen, wie sie unsere Fantasie anregen. Die überwiegende Mehrheit der Rezepte, die wir lesen, sind hypothetisch. Ich habe dieses Jahr mehr Stunden damit verbracht, als ich zählen möchte, um ein April Bloomfield-Rezept für Kalbshaxe anzustarren. Ich werde es wahrscheinlich nie schaffen. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Metzger überhaupt das richtige Stück Kalbfleisch verkauft. Aber ich sage Ihnen, die imaginäre Version schmeckt unglaublich.

Rezepte haben einen Handlungsbogen. Sie müssen die kniffligen frühen Vorbereitungsphasen durch die Komplikationen des Erhitzens und Abmessens bewältigen, bevor Sie den Punkt des glücklichen Abschlusses erreichen, an dem das Gericht in den Ofen kommt oder in Scheiben geschnitten oder serviert wird. Wenn ein Rezept viele Zutaten und Phasen und knifflige Anweisungen enthält, kann es schwierig sein, sich zu konzentrieren, wie das Lesen eines viktorianischen Romans mit so vielen Charakteren, dass Sie eine dramatis personae um die Dinge gerade zu halten. Sitwell enthält ein Lamm-Korma-Rezept von Madhur Jaffrey mit einer Zutatenliste, die mehr als eine Seite lang ist („ein Stück Ingwer, etwa 1,5 Zoll lang und 1 Zoll breit, geschält und grob gehackt, 1 große Tomate (konserviert oder frisch .) ) oder 2 kleine, geschält und grob gehackt, 1 TL gemahlener Kurkuma“ und so weiter). Ich habe dieses Gericht gekocht. Es ist, wie alle Rezepte von Jaffrey (oder besser gesagt alle, die ich ausprobiert habe, die ungefähr zwanzig sind), sehr lecker, mit einer wunderbaren Balance von Aromen und Texturen. Aber wenn wir das Kochen vergessen und „einfach“ lesen, zahlt sich das Rezept für Pfirsich-Melba von Auguste Escoffier, dem Koch des 19. Jahrhunderts, der die französische Küche populär machte, möglicherweise schneller aus

Die geschälten Pfirsiche in Sirup mit Vanillegeschmack pochieren. Wenn es sehr kalt ist, in einer Timbale auf einem Bett aus Vanilleeis anrichten und mit Himbeerpüree bestreichen.


Retro Wifey

Ich habe heute ein Bild von einem meiner Lieblingskochbücher gepostet, Tante Bees, und erhielt eine überwältigende Resonanz mit der Bitte um einige ihrer Rezepte. Ich habe einige herausgesucht, von denen ich dachte, dass sie jedem gefallen würden. Hier sind sie.

Dieses Grissini-Rezept ist wirklich einfach und gut, wenn Sie etwas Knoblauchbutter darauf streichen, bevor Sie sie aus dem Ofen nehmen.

Oh mein Gott, wer liebt nicht einen guten altmodischen Apfelkuchen?!

Ähm, wer LIEBT Fried Chicken UND Apple Pie nicht. Sie müssen beides für ein gutes Sonntagsessen machen!

Hier ist ein Rezept für Dumplings, ich habe die meisten Leute mir eine private Nachricht geschickt, um dieses anzufordern.

Sie brauchen ein gutes Grillrezept für den Sommer. Es ist ein Muss!

Ich erinnere mich, dass ich "The Help" gesehen habe, einen meiner Lieblingsfilme, und das einzige, was Mrs. Celia Foote für ihren Mann machen konnte, war Corn Pone. Ich kann es kaum erwarten, es zu versuchen!

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber an einem heißen Tag, an dem ich keine Lust zum Kochen habe, ist das perfekt!

Zu guter Letzt habe ich einige Anfragen bekommen, dieses Rezept aus dem Buch zu holen, hier ist es. Genießen Sie.


Auch wenn Sie vielleicht noch nie davon gehört haben, haben Sie es wahrscheinlich ausprobiert. Akaziengummi findet sich in zahlreichen Produkten von Brot bis hin zu Tiernahrung! Wenn Sie also denken, Sie hätten es noch nie gehabt, vielleicht hat Ihr Hund es! Es ist ein großartiger Emulgator, was bedeutet, dass es Öl in Wasser effizient stabilisieren kann, das bei der Herstellung von Limonaden üblich ist. Da Akazie kalorienarm ist, ist es die perfekte Zutat für diätetische und natürliche Getränke. Es wird sogar verwendet, um Wein gesünder zu machen! Zusätzlich zu diesen gesundheitlichen Vorteilen unterliegt die Beschaffung von Akaziengummi auch ethischen, Umwelt- und Sicherheitsgesetzen. Es ist auch ein 100% natürlicher Ernteprozess, der in Zusammenarbeit mit lokalen Landwirten entwickelt wurde.

Akaziengummi ist kalorienarm, 100 % natürlich und erhöht den Ballaststoffgehalt, wodurch es ideal für gesunde Produkte ist! Erfahren Sie mehr über Acacia Gum und Alland & Robert.


Schritte

  • Backofen auf 410 Grad vorheizen
  • Butter, braunen Zucker und Kristallzucker in einer normalen Rührschüssel cremig schlagen
  • die Eier nacheinander dazugeben. mischen Sie jeden gründlich ein. dann Vanilleextrakt hinzufügen
  • Mischen Sie Ihre trockenen Zutaten in einer anderen Schüssel: Mehl, Maisstärke, Salz und Backpulver
  • nach dem Mischen die trockenen und nassen Zutaten mischen, bis ein Teig entsteht (langsam mischen)
  • Schokoladenstückchen und Walnüsse unterheben
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen und Keksteigbällchen auf das Blech legen. Ich verwende einen normalen Eisportionierer, um meine zu kreieren, aber Sie können sie auch anders machen. Stellen Sie sicher, dass es sich nicht um perfekte Bälle handelt, sondern lassen Sie sie “bumpy”, um dieses Levain-Gefühl zu vermitteln. Kühlen Sie Ihre Keksteigbällchen für 20-30 Minuten und stellen Sie sie für 10-12 Minuten in den Ofen
  • vor dem Servieren abkühlen/fest werden lassen

Verwandt


Methode

  1. Backofen auf Gas 4, 180°C, Umluft 160°C vorheizen. Füllen Sie eine 12-Loch-Muffinform mit gelben Papier-Cupcake-Förmchen.
  2. Lassen Sie sich von den Kindern helfen, 125 g Butter in eine große Schüssel zu geben, den Puderzucker dazuzugeben und mit einem elektrischen Schneebesen blass und schaumig zu schlagen. Schlagen Sie die Eier nacheinander vorsichtig in die Schüssel und schlagen Sie sie zwischen den einzelnen Zugaben gut auf. Mehl und Backpulver darüber sieben und mit einem großen Metalllöffel unterheben. Die Hälfte der Orangenschale und die Milch dazugeben und die Mischung vorsichtig unterheben, bis sie glatt ist. Die weißen Schokoladentropfen einrühren.

Trinkgeld: Wenn Sie keine rollfertige gelbe und schwarze Fondantglasur finden, verwenden Sie weiße rollfertige Fondantglasur, fügen Sie ein paar Tropfen gelbe und schwarze Lebensmittelfarbe hinzu und mischen Sie mit den Fingerspitzen, bis die gewünschte Farbe erreicht ist.

Richtlinien zum Einfrieren: Machen Sie die Cupcakes bis zum Ende von Schritt 4, kühlen Sie sie vollständig ab und verpacken Sie sie dann in einen gefrierfesten Behälter und frieren Sie sie bis zu 3 Monate lang ein. Vor dem Dekorieren vollständig auftauen.


  • Wenn Sie ein Getränk auf zwei Champagnergläser aufteilen und den Rest mit Sekt füllen, finden Sie sich bei einem French 75 wieder.
  • Wenn Sie eher einen lässigen, langen Schluck wünschen, gießen Sie die Zutaten auf Eis und füllen Sie es mit Club-Soda (im Wesentlichen ein Tom Collins) auf.
  • Für ein lustiges Blumengetränk ersetzen Sie den Honigsirup durch St. Germain, einen Holunderblütenlikör.
  • Für ein süßeres Getränk einfach mehr Honigsirup nach Geschmack einrühren.
  • Wenn Sie keinen Gin mögen, würde dieser Cocktail auch mit Wodka funktionieren.

Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, wie dein Cocktail ausfällt! Auf der Suche nach weiteren lustigen Cocktails? Versuchen Sie eines davon:


Bee's Knees Cocktail

Sonderausstattung: Cocktailshaker

Zutaten US-Metrik

  • Für den Honigeinfachsirup
  • 1/4 Tasse Honig
  • 1/4 Tasse Wasser
  • Für die Knie der Biene
  • Eiswürfel, für Shaker
  • 2 Unzen guter Gin
  • 3/4 Unzen frisch gepresster Zitronen- oder Limettensaft
  • 3/4 Unze Honig einfacher Sirup
  • Zitronenspirale zum Garnieren

Richtungen

In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze den Honig und das Wasser erwärmen, bis sie sich gut vermischt haben. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. (Sie können den einfachen Honigsirup bis zu ein paar Wochen abdecken und kühlen.)

In einem mit Eis gefüllten Cocktailshaker Gin, Zitronen- oder Limettensaft und Honigsirup vermischen. Schütteln und in ein gekühltes Cocktailglas abseihen. Mit der Zitronenspirale garnieren.

Bewertungen von Rezepttestern

Irene Siegel

Der perfekte Cocktail und die Alternative für Gin-Liebhaber zu einem Lemon Drop! Der Honig ist ein schöner Hintergrundgeschmack, wie der Gin, und die zusätzliche Komplexität führt zu einem perfekten Cocktail. Obwohl dies eine schöne Süße hatte, konnte man nur ein bisschen knapp werden und trotzdem glücklich sein. Die Herstellung des Honigsirups dauert nur wenige Minuten und kühlt schnell ab. Lassen Sie den Zitronen-Twist nicht aus – er ist Teil des Getränks, wie die winzigen Eisschollen, die sich durch das Schütteln bilden. Ich habe jeweils 1/2 Tasse Honig und Wasser verwendet, zum Köcheln gebracht und dann zum Abkühlen vom Herd genommen. Der Gin war Tanqueray (normaler London Dry Gin grüne Flasche und nicht Tanqueray 10). Dieses Rezept ist perfekt für ein Getränk. Ich habe eine doppelte Charge für zwei Personen gemacht. Ungemein trinkbar – sogar süffig.

Martha T.

Der Gin-Trinker in unserer Familie war angenehm überrascht, dass ihm das so gut gefiel. Es war schnell zusammengebaut. Der längste Teil wartete darauf, dass der Honigsirup abgekühlt war, was etwa 10 Minuten dauerte. Während dieser Zeit habe ich also die 1 1/2 Limetten ausgepresst, die ich brauchte, um einen Schlag Saft zu bekommen. Wir haben Tanqueray 10 verwendet.

Mackenzie Campbell

Dies ist ein großartiger klassischer Cocktail, den Sie in Ihrem Repertoire haben sollten. Es ist wirklich einfach und beeindruckend. Sie können den Honigsirup schnell herstellen, indem Sie dem Honig etwas warmes Wasser hinzufügen, anstatt ihn zu kochen. Geschüttelt und in einem Martiniglas serviert, ergibt dieses Rezept einen Cocktail. Ich finde, dass dies für meinen Geschmack ein wenig süß sein kann, also könnte ich den Honigsirup das nächste Mal auf 1/2 Unze oder so reduzieren. Eine schöne Variante wäre, je nach Jahreszeit frische Kräuter in den Shaker zu geben – Thymian, Basilikum, Rosmarin oder Lavendel sind allesamt schöne Ergänzungen. Ein wirklich einfacher Drei-Zutaten-Cocktail, der in wenigen Minuten zusammenkommt.

L. Fraser

Diese Bienenknie ist sehr lecker! Das Getränk war einfach zuzubereiten. Dieses Rezept hat mich dazu gebracht, mich zu wagen und Gin in anderen Cocktails zu probieren. Viele der Drinks, die ich in der Vergangenheit mit Gin getrunken habe, erschienen mir nicht sehr lecker. Ich glaube, der Zitronensaft und der Honig brachten die wunderbaren Aromen des Getränks zur Geltung und machten Lust auf mehr. Es war erfrischend und berauschend zugleich! Ich freue mich darauf, es mit Freunden zu teilen, wenn sie vorbeikommen. Stellen Sie sicher, dass Sie viel einfachen Sirup zubereiten.

Jenny Latreille

Dieser Cocktail ist absolut köstlich. Ich habe es an einem Sonntagnachmittag gemacht und wir haben sie auf der Terrasse in der Sonne getrunken. Ich habe cremigen Bio-Honig mit heißem Wasser verwendet. Ich musste es nicht auf dem Herd erhitzen, stattdessen rührte ich nur, bis es sich auflöste. Wir haben 4 Zitronen entsaftet und hatten genug Saft und Sirup für 4 großzügige Cocktails. Ich habe die Zutaten mit Eis geschüttelt und in Rocks-Gläsern mit frischem Eis serviert. Der Geschmack von Honig und Zitrone ist subtil, aber gerade stark genug, um den Gin zu glätten – wir alle mochten den Cocktail, obwohl die Gin-Wertschätzung in der Gruppe unterschiedlich ausgeprägt war. Ich habe erst vor kurzem angefangen, Gin zu trinken und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich liebe den Geschmack von Honig und er kommt in diesem Getränk gut zur Geltung. Das Verdünnen mit Wasser reduziert die Süße, gibt Ihnen aber immer noch den Geschmack. Ich plane, diese wieder zu machen, da sie ein großer Hit waren.

Jessica Roble-Cinelli

Heißer Tag? Versuchstag? Mit diesen Bees Knees können Sie sich schnell zurücklehnen und sich von den Herausforderungen des Lebens erholen. Es ist wunderbar. Es ist erfrischend. Es ist Gatsby-esque ohne das Drama. Sogar meinem gin-aversen Mann hat es geschmeckt. Wie bei den meisten Rezepten hängt das Endergebnis von den verwendeten Zutaten ab. Ich habe Blaum Bros. Gin (aus Galena, IL) und "homegrown" Honig (aus Berrien Springs, MI) verwendet. Es könnte Spaß machen, zum Vergleich andere Gins und Honige zu mischen. Das Getränk kühlt im Shaker schnell ab, also habe ich mein Getränk ordentlich serviert. Ich bin kein schneller Trinker (man könnte mich ein billiges Date nennen), also habe ich kein Eis in das Glas gegeben, da ich nicht wollte, dass es verwässert wird.

Irene Siegel

Dies ist ein klassisches, einfaches und unkompliziertes Rezept – und eine schöne Alternative zu einem Martini. Das heißt, es ist viel zu trinkbar – auf eine schöne, leckere Art – also serviere es verantwortungsbewusst. Ich habe verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, um es zu servieren und auch zu sehen, ob ein kleiner Schubs es noch spezieller machen könnte. Ich bevorzuge es über Eis als ohne. Ohne Eis ist eine halbe Portion eher ein Aperitif, was angemessen ist, wenn Sie sie vor einer Mahlzeit servieren, wo es möglicherweise andere Getränke oder Wein gibt. Eis bremst dich leicht vom Herunterschlucken, was leicht zu bewerkstelligen ist, da die Balance zwischen Süße und Sauer so gut ist und der Honig nicht übermäßig dominant ist. Da ich das Gefühl hatte, dass dies ein guter Anfang für etwas Raffinierteres wäre, habe ich auch 3 Variationen ausprobiert. Zuerst gab es nur einen Schuss Angostura Orange Bitter. Als nächstes kam ein Zweig Thymian in den Shaker und zuletzt eine lange Locke Zitronenschale, die wir ganz kurz geräuchert hatten. Die Bitterstoffe sind die erfolgreichste Ergänzung, die nur ein wenig Tiefe hinzufügen, ohne die zusätzliche Süße, die Orangensaft hinzufügen könnte. Ich mag den Thymian, der ein Naturprodukt mit Zitrone und Gin ist. Die geräucherte Schale war ein Joker – sie verändert den Hauch, den man bekommt, wenn man das Glas hebt, mehr als den Geschmack, aber vielleicht würde auch nur ein leichtes Abflammen der Schale funktionieren. Nicht für jeden. Die Bitter sind definitiv ein Upgrade. Wenn Sie sich nicht vorstellen, eine große Gruppe zu bedienen, ziehen Sie in Betracht, eine halbe Charge des Honigsirups zuzubereiten, damit er nicht verschwendet wird.

Jan C.

Ich habe den Drink in beide Richtungen zubereitet – einmal on the rocks und einmal pur. Mir gefiel die reine Version besser, weil ich feststellte, dass das Getränk beim Schmelzen der Steine ​​ziemlich wässrig wurde. Unterm Strich ist das Getränk sehr angenehm und erfrischend und hat mir sehr gut gefallen. Ich würde es mit anderen Getränken vergleichen, die aus Spirituosen, Zitronen- oder Limettensaft und einem Süßstoff wie einer Margarita hergestellt werden. Es ist natürlich milder als eine Margarita, denn Gin ist milder als Tequila und Zitronen sind milder als Limetten. Im Interesse gründlicher Recherche habe ich noch eine dritte Variante des Rezepts gemacht, indem ich Zitronensaft durch Limettensaft ersetzt und alles andere gleich gelassen habe. Mir hat es besser gefallen, weil die Säure der Limette die Süße des Honigs ausbalancierte. Beides waren jedoch sehr schöne Getränke.

Amy Wilschut

Ich muss zustimmen, dass dieser Cocktail etwas zu leicht untergeht. Perfekt glatt und eine perfekte Mischung aus Aromen – nicht zu süß und nicht zu sauer. Wir genossen die erste Runde Bees Knees angespannt und serviert auf den Felsen mit einer Zitronenscheibe. Es hat uns so gut gefallen, dass wir beschlossen haben, noch eine Runde zu drehen. (Leider) hatten wir kein Eis mehr, aber ich hatte eine Tüte gefrorene Himbeeren im Gefrierschrank. Ich habe die Beeren gegen das Eis getauscht, was eine schöne Säure hinzufügte – die Beez Knees hatten ein bisschen Schwung! Ich freue mich, dass das Rezept für den Honigsirup genug für 32 Cocktails produziert hat. Den restlichen Sirup stelle ich in kleinen Einmachgläsern in meinen Kühlschrank und freue mich darauf, diesen für zukünftige Cocktailrezepte zur Hand zu haben.

Wenn du dieses Rezept machst, mach ein Foto und Hashtag #LeitesCulinaria. Wir würden uns freuen, Ihre Kreationen auf Instagram, Facebook und Twitter zu sehen.

Bemerkungen

Das ist also eigentlich kein Bee’s Knees. A Bee’s Knees hat Zitronensaft. Wenn Sie Limettensaft verwenden, wird daraus The Business.


In einer mittelgroßen Schüssel Butter, zerdrückte Blüten und Blätter, frische Orangenschale und Zucker gut verrühren. Fügen Sie das Mehl hinzu und mischen Sie es gut. Möglicherweise müssen Sie Ihre Hände für den letzten Teil des Mischens verwenden. Achten Sie darauf, den Teig nicht zu überarbeiten, nachdem das Mehl hinzugefügt wurde. Sobald der Teig glatt ist und zusammenkommt, rollen Sie ihn in eine Zylinderform. Fest in Pergamentpapier einwickeln und etwa 2 Stunden kalt stellen.

Nach dem Abkühlen etwa 1/4" dick in Scheiben schneiden. Auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen, etwa 1" voneinander entfernt.

Backen Sie in einem vorgeheizten Ofen bei 350 Grad F für 8 bis 10 Minuten auf einem Rost im oberen Drittel Ihres Ofens. Wenn Ihr Ofen auf der heißen Seite steht, überprüfen Sie die Kekse nach 6 oder 7 Minuten, um sicherzustellen, dass sie nicht anbrennen.


Schau das Video: das freche kind (November 2021).